17. April 2021 / Aktuelles aus der Stadt

Land NRW stimmt Dortmunder Paket von Corona-Maßnahmen zu - Kein Präsenzunterricht ab Montag

"Click & Meet", Einkaufen mit Termin wird nicht weitergeführt

Land NRW stimmt Dortmunder Paket von Corona-Maßnahmen zu - Kein Präsenzunterricht ab Montag
Vor der bundesweit geplanten Corona-Notbremse hat die Stadt Dortmund reagiert: Schulen bleiben im Distanzunterricht und Museen und der Einzelhandel schließen. Das Land NRW hat aufgrund der aktuellen Inzidenzwerte sein Einverständnis zum Maßnahmen-Paket gegeben.

Um einer Ausweitung der Corona-Pandemie im Stadtgebiet Einhalt zu gebieten, hatte die Stadt Dortmund am Freitag, 16. April, dem Land Nordrhein-Westfalen den Entwurf einer Allgemeinverfügung zur Anordnung weiterer kontaktreduzierender Maßnahmen vorgelegt. Diese Maßnahmen-Paket orientiert sich im Wesentlichen an den Inhalten des wahrscheinlich zum Ende der kommenden Woche geltenden geänderten Infektionsschutzgesetzes des Bundes.

Im Laufe des Freitagabends hat das Land sein Einvernehmen mit der Allgemeinverfügung der Stadt erklärt.

"Das ist ein sehr wichtiger Schritt für den Kampf gegen die dritte Viruswelle in unserer Stadt", so Oberbürgermeister Thomas Westphal. "Die dritte Welle verlangt uns leider noch einmal alles ab. Ich möchte mich bei allen Dortmunder*innen für ihre Unterstützung, für ihre Umsicht und Besonnenheit bedanken."

Das Einvernehmen wurde unter dem Vorbehalt einer Änderung bei der Notbetreuung in den Schulen erklärt. Diese Notbetreuung soll angepasst werden auf die derzeit geltenden Regelungen.

Die Allgemeinverfügung sieht ab kommenden Montag, 19. April, vor, dass in Dortmund kein Präsenzunterricht an den Schulen stattfindet. Ausgenommen sind die jeweiligen Abschlussklassen der allgemeinbildenden Schulen, der Berufskollegs und der Förderschulen sowie die entsprechenden Semester im Bildungsgang Realschule des Weiterbildungskollegs. Eine Notbetreuung findet weiter statt.

Kindertagesstätten sind nicht in der Allgemeinverfügung erfasst; eine Notbetreuung soll weiterhin gewährleistet werden.

Ferner schließen ab Montag in Dortmund die Museen. Das Konzept von "Click & Meet", Einkaufen mit Termin und tagesaktuellem Coronatest, wird ab Montag nicht weitergeführt. Die Möglichkeit, nach der Kinder und Jugendliche bis 14 Jahren in Gruppen auf den Sportplätzen Sport treiben konnten, entfällt. 
Quelle: dortmund.de | nachrichten

Meistgelesene Artikel

Das könnte Dich auch interessieren:

SV Körne 83 bietet kostenloses Bewerbungs-Coaching an
Aktuelles aus der Stadt

Die Teilnahme ist für Interessierte kostenlos, jedoch in der Teilnehmerzahl begrenzt

weiterlesen...