7. Februar 2024 / Aktuelles aus der Stadt

Mitmachen beim Nachhaltigkeitsparcours vor der Reinoldikirche

Jetzt bewerben: Vereine, Tanzgruppen und viele mehr können zur UEFA EURO 2024 einen Bühnenauftritt auf dem Nachhaltigkeitsparcours erhalten.

Die Vorbereitung für die UEFA EURO 2024 laufen in Dortmund als Host City auf Hochtouren. Dabei spielt auch das Thema Nachhaltigkeit eine wichtige Rolle.
 
Nachhaltigkeit spielerisch kennenlernen
Das von der Host City Dortmund entwickelte Nachhaltigkeitskonzept zur UEFA EURO 2024 fördert mit seinen Maßnahmen die nachhaltige Entwicklung auf den Ebenen von Ökologie, Ökonomie, Sozialem sowie Partizipation und regt zum Mitmachen und zur dauerhaften Implementierung von nachhaltigen Ideen und Maßnahmen an.

Eine nachhaltige UEFA EURO 2024 kann aber nur umgesetzt werden, wenn alle Beteiligten an einem Strang ziehen, denn nur so kann unsere Zukunft lokal wie global „enkeltauglich“ gestaltet werden.

Aktiv mitgestalten
Die AG Nachhaltigkeit der Stadt Dortmund errichtet in Kooperation mit dem Grünflächenamt und weiteren Partner*innen vor der Reinoldikirche einen Nachhaltigkeitsparcours. An sieben Stationen können Besucher*innen die Verknüpfung zwischen Nachhaltigkeit und Sport interaktiv entdecken und erleben. Jede Station hat eine dazugehörige Infotafel, die das dortige Thema aufgreift, erklärt als auch Tipps und Tricks liefert, wie wir unser Leben nachhaltiger gestalten können.

Die siebte und letzte Station ist eine Bühne, die von verschiedensten Akteur*innen bespielt werden kann. Hier kommen Interessierte ins Spiel: Wer hat Interesse, die Bühne an Spieltagen, aber auch an Nicht-Spieltagen mit zum Beispiel einem Verein, einer Organisation oder Tanzgruppe zu bespielen, vorzuführen oder Mitmach-Aktionen durchzuführen?

Wer Teil des Nachhaltigkeitsparcours sein möchte, meldet sich gerne per E-Mail bis zum 29. Februar bei Sophie Götz (sgoetz@stadtdo.de) mit Ihrer fertigen nachhaltigen Idee an. Die Bühnenzeit ist sehr begrenzt. Bei zahlreichen Anmeldungen können nicht alle berücksichtigt werden.

Quelle: Stadt Dortmund

Bild: Pixabay

Neueste Artikel

Doch nicht so kolossal? Zweifel an errechnetem Wal-Gewicht
Aktuelles aus Deutschland und der Welt

Wird Perucetus colossus seinem kolossalen Namen gerecht? Forscher melden Zweifel an bisherigen Schätzungen zum Gewicht des ausgestorbenen Wals an.

weiterlesen...
Rasanter Anstieg bei Dengue-Infektionen in Brasilien
Aktuelles aus Deutschland und der Welt

Nicht nur Brasilien leidet unter der massiven Ausbreitung des Dengue-Fiebers: Die peruanische Regierung hat für den Großteil des Landes den Notstand erklärt. Auch in Argentinien steigen die Fallzahlen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie