22. Mai 2024 / Aktuelles aus der Stadt

Sozialarbeit an Schulen ist dauerhaft gesichert

Eine Zukunft für die Schulsozialarbeit

In den vergangenen Jahren ist die Schulsozialarbeit immer wichtiger geworden. Nun ist sie dank einer Zusage des Landes dauerhaft und unbefristet gesichert – auch in Dortmund.
Elf freie Träger bieten in Dortmund Schulsozialarbeit an. Dafür stehen jährlich sechs Millionen Euro zur Verfügung – überwiegend Landesmittel und ein Anteil an städtischen Eigenmitteln. Durch die Zusage des Landes, die Schulsozialarbeit dauerhaft zu fördern, kann die Stadt nun die unbefristete Fortführung an Dortmunder Schulen beschließen.
 
 
Sozialarbeit ist ein fester und unverzichtbarer Bestandteil der schulischen Arbeit. In Dortmund wird sie seit 2005 von Land, Kommune, freien Trägern und den Schulen kooperativ umgesetzt und weiterentwickelt. Dabei versteht sich Schulsozialarbeit als Schnittstelle zwischen Jugendhilfe und Schule. Sie trägt dazu bei, junge Menschen in ihrer persönlichen Entwicklung zu unterstützen und Benachteiligungen abzubauen.

„Das ist ein sehr wichtiger Beschluss für alle Seiten“, kommentiert Schul- und Jugenddezernentin Monika Nienaber-Willaredt. „Er gibt den Schulen Sicherheit und allen unterstützungsbedürftigen Familien. Für die Beschäftigten in der Schulsozialarbeit schafft er Verlässlichkeit, er beugt dem Fachkräftemangel vor und bietet die Möglichkeit, langfristige Kooperationsverträge mit den freien Trägern zu schließen.“

Der Rat wird in seiner Juni-Sitzung darüber entscheiden.

Quelle: Stadt Dortmund

Bild: Pixabay

Meistgelesene Artikel

Großbrand in Dortmund
Feuerwehr-Meldung

Großbrand in Dortmund

weiterlesen...
Apothekennotdienst 01.06 + 02.06
Apothekennotdienst

Apothekennotdienst in Dortmund

weiterlesen...
Zwei weitere junge Spieler bleiben bei den Eisadlern!
Freizeit

Zwei weitere junge Spieler bleiben bei den Eisadlern!

weiterlesen...

Neueste Artikel

Mann bei SEK-Einsatz in Hamburg erschossen
Aktuelles aus Deutschland und der Welt

Ein Feuerwehreinsatz in Hamburg nimmt eine unerwartete Wendung: Zunächst kümmern sich Rettungskräfte um einen Mann mit schwereren Verbrennungen. Dann aber schießt dessen Sohn auf die Polizei.

weiterlesen...
Rekord-Kokainfund im Milliardenwert in Deutschland
Aktuelles aus Deutschland und der Welt

Im Hamburger Hafen wird bereits 2023 eine riesige Drogenmenge entdeckt. Vor wenigen Tagen kommt es im Zusammenhang damit zu Durchsuchungen in sieben Bundesländern.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Neues buntes Wandbild am Hauptbahnhof macht Lust auf Fußball und Dortmund
Aktuelles aus der Stadt

Willkommen in Dortmund! Ein neues Wandbild verschönert die Nordseite des Hauptbahnhofs.

weiterlesen...
Unternehmen glauben an Dortmund und investieren
Aktuelles aus der Stadt

Im Jahr 2023 hat die Wirtschaftsförderung Dortmund Unternehmensinvestitionen in Höhe von 549 Mio. Euro erfasst.

weiterlesen...