26. April 2023 / Baustellenblog

Am Spörkel in Hombruch für PKW wieder durchgängig befahrbar

Sperrung ab 3,5 Tonnen bleibt bestehen!

Weil an der Straße Am Spörkel im Stadtbezirk Hombruch massive Schäden an der Fahrbahn aufgetreten waren, musste dort aus Verkehrssicherheitsgründen Ende Dezember eine Vollsperrung eingerichtet werden. Mittlerweile hat das Tiefbauamt Reparaturarbeiten an der Asphalttragschicht beendet, auch eine Maßnahme der DONETZ an Versorgungsleitungen wurde abgeschlossen.

Ende der der Woche soll der betroffene Abschnitt zwischen den Einmündungen Am Sturmwald und Grotenbachstraße wieder für den Verkehr bis 3,5 Tonnen freigegeben werden. Eine Beschränkung bleibt also: Busse und Fahrzeuge, die dieses zulässige Gesamtgewicht überschreiten, müssen weiterhin die Umleitungsstrecke nutzen. Das hat folgenden Grund: Der Fahrbahnunterbau weist in diesem Straßenabschnitt erhebliche Mängel auf, die auf einen hohen Grundwasserstand zurückzuführen sind. Die Tragfähigkeit der Fahrbahn reicht für eine dauerhafte Belastung durch Busse und LKW nicht aus. Davon betroffen sind auch Buslinien der DSW21, die weiterhin die Umleitungsstrecke fahren.

Grundlegende Erneuerung der Fahrbahn notwendig
Um den Fahrbahnabschnitt auch für Fahrzeuge, die über 3,5 Tonnen wiegen, wieder befahrbar zu machen, muss zunächst eine grundlegende Erneuerung der Fahrbahn in allen Aufbauschichten erfolgen. Nur so werden erneute Schäden durch Grundwasser und eindringendes Schichtenwasser verhindert. Diese aufwendige Straßenbaumaßnahme kann aber erst nach einer für 2024 geplanten Kanalsanierung stattfinden.

Quelle: Stadt Dortmund

Meistgelesene Artikel

Drei Tote bei Autounfall bei Naumburg: Hinweise auf Alkohol
Aktuelles aus Deutschland und der Welt

In der Nacht zu Montag kommt im Süden von Sachsen-Anhalt ein Auto von der Straße ab, drei junge Menschen sterben. Die Polizei geht einem konkreten Verdacht nach.

weiterlesen...
SpaceX soll die ISS aus dem Orbit holen
Aktuelles aus Deutschland und der Welt

Rund ein viertel Jahrhundert lang wird die Raumstation ISS schon betrieben und ein paar Jahre lang soll es auch noch weitergehen. Doch das Ende ist in Sicht - dabei kommt nun die Firma eines prominenten US-Milliardärs ins Spiel.

weiterlesen...
Heftige Unwetter in weiten Teilen Deutschlands
Aktuelles aus Deutschland und der Welt

In Detmold kam der Regen heftig-schnell, in Dresden ging es Supermarkt-Mitarbeitern nach einem Blitzeinschlag schlecht: Vielerorts gab es Unwetter. Auch die Bahnstrecke Hamburg-Bremen ist betroffen.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Halbjährliche Spritze verhindert HIV-Infektion - Trendwende?
Aktuelles aus Deutschland und der Welt

Eine HIV-Infektion muss heute nicht mehr tödlich enden, Therapien ermöglichen ein weitgehend normales Leben. Doch Ziel bleibt, Infektionen zu vermeiden - hier scheint es einen Meilenstein zu geben.

weiterlesen...
Britische Royals dürfen sich über Geldsegen freuen
Aktuelles aus Deutschland und der Welt

Ihr Königshaus lassen sich die Briten so einiges kosten. Nun beschert der Ausbau von Offshore-Windkraft Charles III. besonders volle Kassen. Doch das ruft auch Kritiker auf den Plan.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie