26. April 2020 / BVB - Aktuell

BVB-Boss Watzke: Ohne Geisterspiele "säuft die Bundesliga ab"

Es geht um die Rettung des Fußballs

Für Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke ist eine Saison-Fortsetzung mit Geisterspielen für die Fußball-Bundesliga unumgänglich. Denn dabei ginge es um nicht weniger als "um die Rettung des Fußballs". Eine Sonderstellung seines Sports erkennt der BVB-Boss aber nicht.

Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke von Borussia Dortmund hat die Bedeutung einer Saison-Fortsetzung mit Geisterspielen für die Fußball-Bundesliga mit drastischen Worten bekräftigt. "Wenn wir die nächsten Monate nicht mehr spielen, dann säuft die ganze Bundesliga ab. Dann wird es die in der Form nicht mehr geben, wie wir sie gekannt haben", sagte Watzke dem TV-Sender Sky.

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hofft im Mai auf eine Wiederaufnahme der wegen der Coronavirus-Pandemie unterbrochenen Spielzeit. Dafür hat die DFL ein medizinisches Konzept vorgelegt. Mit Geisterspielen sollen die verbleibenden neun Spieltage in der Bundesliga und der 2. Liga absolviert werden. Dann könnten die Klubs auch über den Rest der vereinbarten TV-Gelder verfügen. Dabei steht eine Summe von angeblich 300 Millionen Euro auf dem Spiel.

Quelle: www.ntv.de

Neueste Artikel:

Martener Straße wird für Bauarbeiten zwei Tage gesperrt
Verkehrsmeldung

Voraussichtlich endet die gesamte Baumaßnahme in der 28. KW

weiterlesen...
Kinderaugen sind etwas ganz Besonderes
Unternehmens-News

Kinderaugen sind uns eine Herzensangelegenheit

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

20 Millionen Euro: Solidaritätsaktion vom BVB und den anderen Champions-League-Teilnehmern
BVB - Aktuell

Die vier Klubs verzichten auf Einnahmen und spenden aus eigenen Mitteln

weiterlesen...
Aus für BVB in der Champions League
BVB - Aktuell

BVB entäuschte vor leeren Rängen

weiterlesen...