21. September 2022 / Feuerwehr-Meldung

Küchenbrand in der Blücherstraße

Aus einem Fenster zum Hinterhof drang Brandrauch.

Die Feuerwehr wurde Montag gegen 16:25 Uhr in die Blücherstraße gerufen. Die wenige Minuten später eintreffenden Kräfte wurden von Nachbarn eingewiesen. Aus einer Wohnung im 2. Obergeschoß war Brandgeruch wahrnehmbar und aus einem Fenster zum Hinterhof drang Brandrauch.

Ein Trupp unter Atemschutz und mit Strahlrohr drang gewaltsam in die Wohnung ein und leitete die Personensuche sowie Brandbekämpfung ein. Der Brandherd befand sich in der Küche der Wohnung. Der Bewohner der Wohnung wurde leblos in seinem Rollstuhl sitzend, in der Küche, vorgefunden und umgehend herausgetragen und an den Rettungsdienst übergeben, welcher umgehend mit der Herz-Lungen-Wiederbelebung begann. Er wurde in ein Krankenhaus transportiert, wo er aber später verstarb.

Zeitgleich durchsuchte ein zweiter Trupp die Wohnung nach weiteren Personen und führte die Brandbekämpfung fort. Durch die Drehleiter wurde die Anleiterbereitschaft zur Straßenseite sichergestellt. Nach Abschluss der Brandbekämpfung wurde die Wohnung belüftet. Die über der Brandwohnung liegenden Wohnungen wurden ebenfalls begangen und auf Raucheintritt kontrolliert.

Nach Abschluss der Lüftungsmaßnahmen wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben. Diese ermittelt nun die Brandursache und die Umstände, die zum Tod des Bewohners geführt haben.

Es waren 40 Einsatzkräfte von der Feuerwache 1 (Mitte), Feuerwache 2 (Eving), Feuerwache 5 (Marten) und der Freiwilligen Feuerwehr Deusen (LZ29) im Einsatz.

 

Quelle: Feuerwehr Dortmund

Meistgelesene Artikel

Neueste Artikel

Stadtspitze beschäftigt sich mit verkaufsoffenen Sonntagen 2023
Eventblog

Diese wird es in der City und weiteren Stadtteilen geben!

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Starke Rauchentwicklung aus einer Lagerhalle
Feuerwehr-Meldung

Zum Glück wurde niemand verletzt!

weiterlesen...
Ein ereignisreicher Morgen für die Dortmunder Feuerwehr
Feuerwehr-Meldung

Gleich mit drei Einsätzen startete Sie am frühen Montagmorgen in die neue Woche!

weiterlesen...