15. August 2022 / Feuerwehr-Meldung

Dachgeschosswohnung brennt in voller Ausdehnung

Zum Glück ist niemand Schwer verletzt!

Gegen 20:40 Uhr wurde die Feuerwehr Dortmund am gestrigen Sonntagabend von Anwohnern zum Körner Hellweg alarmiert.

Bei Ankunft der Feuerwehr brannte eine Dachgeschoßwohnung in voller Ausdehnung. Die Brandbekämpfung wurde von vier Atemschutztrupps mit zwei C-Rohren durchgeführt. Weitere vier Atemschutztrupps suchten in dem verrauchten Wohngebäude nach Personen. Insgesamt wurden zwei Personen wegen des Verdachtes auf eine Rauchgasvergiftung mit Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Zur Kontrolle des Daches wurden zwei Drehleitern in Stellung gebracht. Hierfür war vorher eine Erdung der Oberleitung der Dortmunder Stadtbahn durch die Feuerwehr notwendig. Bei den Löscharbeiten wurden die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr durch die Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr (LZ 24 - Asseln und LZ 20 - Nette) unterstützt. Die verwaisten Feuerwachen wurden ebenfalls durch die Freiwillige Feuerwehr (LZ 11 Sölde, LZ 16 - Hombruch und LZ 19 - Lütgendortmund) besetzt. Für die Dauer der Löscharbeiten wurde der Körner Hellweg in beiden Fahrtrichtungen gesperrt. Die Brandursache wird durch die Kripo ermittelt.

Quelle: Feuerwehr Dortmund

Meistgelesene Artikel

Neueste Artikel

Stadtspitze beschäftigt sich mit verkaufsoffenen Sonntagen 2023
Eventblog

Diese wird es in der City und weiteren Stadtteilen geben!

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Starke Rauchentwicklung aus einer Lagerhalle
Feuerwehr-Meldung

Zum Glück wurde niemand verletzt!

weiterlesen...
Ein ereignisreicher Morgen für die Dortmunder Feuerwehr
Feuerwehr-Meldung

Gleich mit drei Einsätzen startete Sie am frühen Montagmorgen in die neue Woche!

weiterlesen...