5. Mai 2021 / Feuerwehr-Meldung

Einsatz-Bilanz zum Sturmtief Eugen

Feuerwehr Dortmund rückte am 04. Mai zu insgesamt 31 sturmbedingten Einsätzen aus

Die Feuerwehr Dortmund rückte am 04. Mai zu insgesamt 31 sturmbedingten Einsätzen aus.
Im gesamten Stadtgebiet wurden die Einheiten von Berufs- und Freiwilliger Feuerwehr überwiegend zu kleineren Sturmschäden gerufen. In den meisten Fällen mussten die Brandschützer abgebrochene Äste oder umgestürzte Bäume von Gehwegen oder Straßen entfernen. Bei zwei Einsätzen wurden auch PKW durch die Bäume beschädigt. Im Spähenfelde konnte eine Autofahrerin einem umstürzenden Baum nicht mehr ausweichen. Sie wurde bei dem Zusammenprall glücklicher Weise nicht verletzt. Während der Sägearbeiten wurde die Straße durch die Polizei gesperrt. Hierdurch kam es kurzzeitig zu Verkehrsbehinderungen.

Bei vielen anderen Einsätzen mussten lose Dachziegel, Kamineinfassungen oder Verkehrsschilder gesichert werden.
Im Innenhof einer Kindertagesstätte am Hoppmanns Mühlenweg in Wellinghofen brach der Stamm einer Kastanie auseinander und stürzte auf das Gebäude. Weder Kinder noch Erzieher*innen wurden dabei verletzt. Vom Korb des Teleskopmastes der Feuerwache 1 (Mitte) aus, entfernten die Kräfte des Löschzugs 28 (Holzen) der Freiwilligen Feuerwehr den Baum vom Dach. Hierbei wurden sie von der Besatzung der Drehleiter der Feuerwache 4 (Hörde) unterstützt. 
Quelle: feuerwehr.dortmund.de

Das könnte Dich auch interessieren:

Feuer in einem Anbau an der Rheinischen Straße
Feuerwehr-Meldung

Wohnung durch Brand komplett zerstört

weiterlesen...
Wohnungsbrand in der südlichen Innenstadt
Feuerwehr-Meldung

Bei dem Wohnungsbrand wurden drei Bewohner verletzt

weiterlesen...