20. November 2020 / Feuerwehr-Meldung

Feuer im Schlafzimmer in der Burgholzstraße - Nachbar löscht den Brand mit eigenem Pulverlöscher

Hilfsbereite Nachbarschaft verhindert größeren Schaden

Ein Feuer in der Burgholzstraße wurde gestern gegen 14:00 Uhr der Leitstelle gemeldet. Bei Eintreffen nahmen die Einsatzkräfte Brandrauch aus einer Wohnung im zweiten Obergeschoss eines fünfgeschossigen Wohn- und Geschäftshauses war.

Ein 57-jähriger gegenüber wohnender Nachbar hatte bereits zuvor das Gebäude mit seinem persönlichen Feuerlöscher betreten und den Wohnungsmietern geholfen das Feuer unter Kontrolle zu bringen. Die Feuerwehr selbst ging unter Atemschutz mit Wasser vor und löschte kleinere Glutnester in dem Schlafzimmerbereich des Brandraumes. Wegen der starken Rauchentwicklung sowohl in der Brandwohnung als auch in dem Hausflur mussten anschließend sieben Personen vom Rettungsdienst vor Ort auf Rauchgasvergiftung kontrolliert werden. Hiervon wurden fünf Erwachsene und ein Kind vorsorglich in Dortmunder Krankenhäuser transportiert. Darunter auch der hilfsbereite Nachbar, der mit seinem Einsatz eine größere Schadensausweitung verhindert hat. Die Brandwohnung und der Flur wurden maschinell rauchfrei gemacht und die übrigen Wohnungen ohne eine Erkenntnis große Beschädigungen kontrolliert.

Am Einsatz beteiligt waren ca. 50 Einsatzkräfte der Wache 1 (Stadtmitte), Wache 2 (Eving), sowie der Freiwilligen Feuerwehr Eving (LZ25). 

Neueste Artikel:

Aggressive Ladendiebe in der Schützenstraße festgenommen
Polizeimeldung

Vor dem Geschäft gingen die Täter auf den Detektiv los

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

FEUER IN BERGHOFEN Sperrmüllbrand greift auf Wohngebäude über
Feuerwehr-Meldung

Das Gebäude wurde rechtzeitig geräumt, niemand wurde verletzt

weiterlesen...
Feuerwehr befreit eingeklemmte Katze
Feuerwehr-Meldung

Katze konnte sich nicht mehr eigenständig befreien

weiterlesen...