18. Oktober 2021 / Feuerwehr-Meldung

Verkehrsunfall: PKW gegen Lokomotive

Die Insassen des PKW hatten sehr viel "Glück im Unglück"

Am Sonntag, 17.10. gegen 18:20 Uhr wurde die Feuerwehr Dortmund zu einem Bahnübergang im Bereich der Speicherstraße im Dortmunder Hafen gerufen. Dort war ein PKW mit der Lokomotive eines Rangierverbandes zusammengestoßen.

Die Insassen des PKW hatten sehr viel "Glück im Unglück" und hatten sich beim Eintreffen der Einsatzkräfte bereits eigenständig aus dem zerstörtem Fahrzeug befreien können. Durch den Rettungsdienst erfolgte eine Betreuung der Fahrzeuginsassen sowie des Lokführers. Der Lokführer wurde anschließend durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus transportiert und die unverletzten Fahrzeuginsassen verblieben am Unfallort.

Durch die Feuerwehr Dortmund wurde das verunfallte Fahrzeug auf auslaufende Betriebsstoffe kontrolliert sowie die Einsatzstelle ausgeleuchtet und der Brandschutz sichergestellt. Während der Einsatzes kam es zur Sperrung des Bahnüberganges. Der Einsatz war gegen 19:45 Uhr beendet.

Im Einsatz waren die Feuerwache 1 (Mitte) inklusive der Spezialeinheit Bergung, Feuerwache 2 (Eving) der B-Dienst sowie der Rettungsdienst.
Quelle: feuerwehr.dortmund.de

Neueste Artikel:

Das könnte Dich auch interessieren:

Saunabrand in einem Fitnessclub
Feuerwehr-Meldung

Feuer in der Hengsener Straße

weiterlesen...
Feuer in Kleingartenanlage - Gartenlaube in Vollbrand
Feuerwehr-Meldung

Gartenlaube in die Kleingartenanlage Schützenstraße/Schäferstraße

weiterlesen...