2. Juni 2024 / Freizeit

Zwei weitere junge Spieler bleiben bei den Eisadlern!

Zwei weitere junge Spieler bleiben bei den Eisadlern!

Zwei weitere junge Spieler bleiben bei den Eisadlern!

Die Personalplanungen der Eisadler nehmen weiter Gestalt an, denn die Verteidiger Robin Poberitz und Jan Wiechert werden auch in der kommenden Saison das Trikot der Eisadler Dortmund tragen. 

Dabei geht der 22-Jährige Robin Poberitz, der aus dem Iserlohner Nachwuchs kam, bereits in seine vierte Spielzeit an 
der Strobelallee und hat sich mittlerweile bei bisher 63 Einsätzen zu einer festen Größe in der Dortmunder Defensive entwickelt. 
„Robin war von Beginn an ein fester Bestandteil unserer Planungen. Trotz seiner geringen Körpergröße fährt er unangenehme Checks, hat zudem eine gute Technik. Er gehört läuferisch zu den besten Verteidigern der Liga und wird in der kommenden Saison eine noch wichtigere Rolle in unserem Kader spielen", so der sportliche Leiter Matthias Potthoff. 

Der 21-Jährige Jan Wiechert kam im letzten Sommer aus dem Düsseldorfer Nachwuchs zu den Eisadlern und bestritt 
seine erste Saison im Seniorenbereich und zeigte dabei eine kontinuierliche Entwicklung, die er nun konsequent fortsetzen will. 
Auch dazu Matthias Potthoff: „Jan machte bei uns in der letzten Saison seine ersten Schritte im Seniorenbereich. Er wird durch mehr Spielanteile an Erfahrung dazu gewinnen. Er bringt eine beachtliche Körpergröße aufs Eis, eine mit dem Schläger vorhandene gute Reichweite. Jan bringt alles mit um ein sehr guter Verteidiger in der Regionalliga zu werden, wenn er seinen Körper noch konsequenter einsetzt.“ 

  

Die Eisadler freuen sich darüber, dass unsere beiden Youngster auch in der kommenden Saison für die Eisadler verteidigen. 

 

Quelle: Eisadler Dortmund,Thorsten Braun - Pressesprecher der Eisadler Dortmund 

 

Meistgelesene Artikel

Großbrand in Dortmund
Feuerwehr-Meldung

Großbrand in Dortmund

weiterlesen...
Apothekennotdienst 01.06 + 02.06
Apothekennotdienst

Apothekennotdienst in Dortmund

weiterlesen...

Neueste Artikel

Mann bei SEK-Einsatz in Hamburg erschossen
Aktuelles aus Deutschland und der Welt

Ein Feuerwehreinsatz in Hamburg nimmt eine unerwartete Wendung: Zunächst kümmern sich Rettungskräfte um einen Mann mit schwereren Verbrennungen. Dann aber schießt dessen Sohn auf die Polizei.

weiterlesen...
Rekord-Kokainfund im Milliardenwert in Deutschland
Aktuelles aus Deutschland und der Welt

Im Hamburger Hafen wird bereits 2023 eine riesige Drogenmenge entdeckt. Vor wenigen Tagen kommt es im Zusammenhang damit zu Durchsuchungen in sieben Bundesländern.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Veranstaltungstipps
Freizeit

Hoch die Hände Wochenende

weiterlesen...