11. Mai 2022 / Kultur in der Stadt

Kulturbüro setzt neue Impulse in der internationalen Förderung von Kunst und Kultur

Förderprogramm für Künstler*innen und Kreative

Mit einem neuen Förderprogramm für Künstler*innen und Kreative möchte das Kulturbüro die Städtepartnerschaften der Stadt Dortmund stärken und Künstler*innen sowie Kulturschaffende aus Dortmund zu gemeinsamen Projekten mit internationalen Kolleg*innen anregen – sei es im französischen Amiens, im britischen Leeds oder in Novi Sad in Serbien.

Bewerben können sich seit gestern dem 10. Mai und bis zum 31. Juli Künstler*innen und Kulturschaffende, die ihren Arbeits- und Lebensmittelpunkt in Dortmund haben – Einzelne ebenso wie Vereine, Verbände und Kollektive.

Möglich sind gemeinsame sowie interdisziplinäre Projekte aller Sparten, von Theater oder Konzeptkunst über interaktive Installationen, Urban Art, Literatur, Fotografie, Malerei oder Kunst im öffentlichen Raum. Das Kulturbüro unterstützt dabei kulturelle und künstlerische Projekte sowohl in Dortmund als auch vor Ort in den Partnerstädten. Die ausführliche Ausschreibung sowie die Antragsformulare finden sich auf den Seiten des Kulturbüros.

In einem weiteren Förderprogramm sollen künftig speziell professionelle Einzelkünstler*innen gefördert werden, die gemeinsam mit Partner*innen aus den Partnerstädten an einem künstlerischen Werk arbeiten.

 

Quelle: Stadt Dortmund

Meistgelesene Artikel

Fast Jeder ist ständig mit seinem Smartphone beschäftigt und unterwegs
Dortmund-App News

Online Werbung wirkt immer. Tag & Nacht, an Werktagen, Feiertagen und am Wochenende

weiterlesen...
Kontrollen vom 30. Mai bis zum 04. Juni
Geschwindigkeitskontrollen

Hier stehen diese Woche die mobilen Messtellen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Zukunftsbilder zeigen Perspektiven für die Innenstadt-Quartiere
Kultur in der Stadt

Der Prozess zum Anstoß eines Citymanagements schreitet voran

weiterlesen...
Hafenquartier Speicherstraße bekommt grüne Quartiersgarage
Aktuelles aus der Stadt

Die Entwicklung des Hafenquartiers schreitet weiter voran

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie