Wetter | Dortmund
25,8 °C

Hochwertiges Auto in Dortmund entwendet - und in Sachsen-Anhalt sichergestellt

Unbekannte haben in der Nacht von Donnerstag (8.8.) gegen 22 Uhr auf Freitag (9.8.) gegen 6.50 Uhr in Dortmund-Marten einen BMX X6 entwendet. In enger Abstimmung mit Polizeibeamten in Braunschweig und Magdeburg sowie dem Fahrzeughalter konnte der Wagen auf einem Rastplatz in Sachsen-Anhalt sichergestellt werden.

Ersten Erkenntnissen zufolge war der BMW vor einem Wohnhaus in Marten geparkt, als der Tatverdächtige/die Tatverdächtigen ihn in der Nacht entwendete/entwendeten.

Mithilfe eines eingebauten GPS-Senders konnten die Eigentümer den weiteren Weg des Autos nachvollziehen - was sich die Polizeibeamten für die Fahndungsmaßnahmen zunutze machten. Neben dem stetigen Kontakt zum Eigentümer, der einzelne Standpunkte des Fahrzeugs durchgab, nahmen die Dortmunder Polizisten Kontakt zu ihren Kollegen in Braunschweig und später in Magdeburg auf - und koordinierten so die weiteren Abläufe.

Letztlich konnten die Beamten am Freitag (9.8.) gegen 9.40 Uhr auf dem Rastplatz "Wüstenforst" bei Reesdorf (Sachsen-Anhalt) einen Lkw aus Litauen anhalten - beladen mit dem gesuchten BMW. Darüber hinaus fanden die Polizisten darauf noch ein Wohnmobil, welches Stunden zuvor in Sprockhövel entwendet worden war.

Die Polizeibeamten stellten die Fahrzeuge sicher. Den Fahrer des Lkw - einen 32-Jährigen aus Litauen - nahmen sie vorläufig fest. Die Ermittlungen dauern an.

Weitere aktuelle Informationen aus unserer Stadt findet ihr in unseren Dortmund-App-News

Teile diesen Artikel: