28. November 2021 / Polizeimeldung

Hund bringt jungen Radfahrer zu Fall - Polizei sucht Zeugen

Hinweise gehen bitte an die Polizeiwache in Dortmund-Körne

Ein junger Radfahrer ist am 15. November auf dem Rennweg in Dortmund gestürzt. Grund war seinen ersten Angaben zufolge ein Hund, der plötzlich hinter einer Böschung hervortrat und dem er ausweichen wollte.

Der Unfall ereignete sich an diesem Abend gegen 19 Uhr. Der 13-jährige Dortmunder war demnach auf dem westlichen Gehweg des Rennwegs in Richtung Norden unterwegs. Etwa in Höhe der Hausnummer 119 kam ein Hund plötzlich hinter einer Böschung hervor und lief auf den Gehweg. Der Radfahrer wollte ihm ausweichen, geriet in die angrenzenden Büsche und kam mit seinem Fahrrad zu Fall. Er wurde leicht verletzt.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die weitere Angaben zu der Hundehalterin machen können. Diese näherte sich nach dem Sturz, ging jedoch einfach weiter. Sie war ca. 30 Jahre alt, trug eine dunkle kurze Jacke und ging in südliche Richtung davon. Bei dem Hund soll es sich um einen mittelgroßen gehandelt haben, der ein leuchtendes rotes Halsband trug und eine Leine mit Stop-Funktion.

Hinweise gehen bitte an die Polizeiwache in Dortmund-Körne unter Tel. 0231/132-3321.
Quelle: dortmund.polizei.nrw/

Meistgelesene Artikel

Dortmunder Hbf ist heute morgen gesperrt!
Polizeimeldung

Wegen eines Verdächtigen Gegenstandes wurde der Bahnhof geräumt!

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Schwerpunktkontrollen im Dortmunder Dietrich-Keuning-Park
Polizeimeldung

Zahlreiche Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz!

weiterlesen...