14. September 2022 / Polizeimeldung

Mädchen an einer Grundschule im Dortmunder Norden belästigt

Polizei sucht Zeugen!

Die Dortmunder Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, nachdem Freitagmittag (9. September) ein unbekannter Mann ein Mädchen an einer Grundschule an der Gneisenaustraße in Dortmund angesprochen und belästigt hat.

Betroffen war gegen 12 - 12.30 Uhr ein 7-jähriges Mädchen, das sich zu der genannten Zeit in der Pause befunden hat. Das Mädchen gab an, dass der Unbekannte sie auf englischer Sprache weglocken wollte und am Handgelenk ergriff. Sie konnte sich befreien und rannte weg.

Das Kind beschreibt den Mann wie folgt: ca. 165 -175 cm groß - dunkle kurze Haare - dunkle Hautfarbe - dunkle Bekleidung - Rucksack mit einer grünen Bierflasche

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die für den Bereich zuständigen Polizeibeamtinnen- und beamten sind sensibilisiert und verstärkt in diesem Bereich präsent und ansprechbar. Wir haben Kenntnis darüber, dass aktuell zu diesem Fall in den sozialen Netzwerken Fotos von vermeintlichen Tatverdächtigen geteilt werden. Bitte überlassen Sie die Ermittlungsarbeit der Polizei und verbreiten Sie keine Fotos von Personen, von denen zum jetzigen Zeitpunkt eine Tatbeteiligung nicht geklärt ist. Das Verbreiten von Fotos in diesem Zusammenhang kann ein Verstoß gegen das Persönlichkeitsrecht sein und ein Strafverfahren nach sich ziehen.

Weiterhin bittet die Polizei um Zeugenhinweise. Haben Sie oder Ihre Kinder an der genannten Örtlichkeit verdächtige Beobachtungen gemacht? Können Sie weitere Hinweise geben? Dann melden Sie sich bitte beim hiesigen Kriminaldauerdienst unter Tel. 0231/132-7441.

Quelle: Polizei Dortmund

Meistgelesene Artikel

Neueste Artikel

Stadtspitze beschäftigt sich mit verkaufsoffenen Sonntagen 2023
Eventblog

Diese wird es in der City und weiteren Stadtteilen geben!

weiterlesen...