9. November 2023 / Polizeimeldung

Polizei Dortmund gelingt Festnahme einer Bande mutmaßlicher Taschendiebe

Bislang mehr als 20 Taten zugeordnet!

Beamte der Polizei Dortmund haben am Dienstag (7. November) in der nördlichen Innenstadt vier mutmaßliche Taschendiebinnen und -diebe festgenommen. Bislang können der Bande insgesamt 22 Taten - größtenteils in Dortmund - zugeordnet werden. Alle befinden sich mittlerweile in Untersuchungshaft.

Die Taten ereigneten sich ab Juni 2023. Betroffen waren ausnahmslos ältere Menschen, die im Bereich von Haltestellen des ÖPNV bestohlen wurden. Dabei gingen die Täterinnen und Täter arbeitsteilig vor, lenkten ihre Opfer ab und entwendeten ihre Geldbörsen. Anschließend wurden gestohlene EC-Karten teils für weitere Straftaten benutzt. So hob die Tätergruppierung damit beispielsweise Bargeld ab, erwarb Mobiltelefone und Gutscheinkarten.

Nach einer festgestellten Tathäufung im Juni waren die Beamten im Zuge umfangreicher Ermittlungen auf die Personengruppe gekommen. Bei den nun festgenommenen Personen handelt es sich um eine 24-Jährige aus den Niederlanden, zwei 21-jährige Frauen aus Bosnien und einen 18-Jährigen aus Bosnien. Zeitgleich mit den Festnahmen durchsuchten Beamte zudem eine Wohnung in Dortmund-Marten, die der Gruppe zugeordnet wurde. Hier fanden sie unter anderem Mobiltelefone, Bargeld und mehrere bei den sogenannten "Verwertungstaten" erworbene Gutscheinkarten.

Die Ermittlungen in dem Umfangverfahren wegen schweren Bandendiebstahls dauern weiterhin an.

Quelle: Polizei Dortmund

Meistgelesene Artikel

Drei Tote bei Autounfall bei Naumburg: Hinweise auf Alkohol
Aktuelles aus Deutschland und der Welt

In der Nacht zu Montag kommt im Süden von Sachsen-Anhalt ein Auto von der Straße ab, drei junge Menschen sterben. Die Polizei geht einem konkreten Verdacht nach.

weiterlesen...
SpaceX soll die ISS aus dem Orbit holen
Aktuelles aus Deutschland und der Welt

Rund ein viertel Jahrhundert lang wird die Raumstation ISS schon betrieben und ein paar Jahre lang soll es auch noch weitergehen. Doch das Ende ist in Sicht - dabei kommt nun die Firma eines prominenten US-Milliardärs ins Spiel.

weiterlesen...
Heftige Unwetter in weiten Teilen Deutschlands
Aktuelles aus Deutschland und der Welt

In Detmold kam der Regen heftig-schnell, in Dresden ging es Supermarkt-Mitarbeitern nach einem Blitzeinschlag schlecht: Vielerorts gab es Unwetter. Auch die Bahnstrecke Hamburg-Bremen ist betroffen.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Hipp ruft Babynahrung zurück
Aktuelles aus Deutschland und der Welt

Wegen geringer Mengen eines Unkrauts ruft ein Babynahrungshersteller mehrere Produkte zurück. Es bestehe jedoch kein akutes gesundheitliches Risiko.

weiterlesen...
Flugzeug in Nepal kurz nach Start verunglückt - 18 Tote
Aktuelles aus Deutschland und der Welt

19 Menschen sind an Bord, als die Maschine in der Hauptstadt Kathmandu zu einem Inlandsflug abhebt. Kurz darauf stürzt sie ab. Nur einer kann lebend geborgen werden.

weiterlesen...