14. Mai 2024 / Polizeimeldung

Schwerer Verkehrsunfall in Dortmund-Marten

Autofahrer erfasst Fußgänger

Am heutigen Montagmorgen (13. Mai, 10:37 Uhr) erfasste ein Autofahrer einen Fußgänger auf der Germaniastraße in Dortmund-Marten. Der Fußgänger wurde dabei schwer verletzt.

Ersten Erkenntnissen zufolge fuhr ein 29-Jähriger aus Möhnesee mit einem Mini auf der Germaniastraße in südwestliche Richtung. Auf Höhe des dortigen Recyclinghofes erfasste der Minifahrer einen 46-Jährigen aus Marl, der sich aus bislang ungeklärter Ursache auf der Straße befand. Er wurde durch den Zusammenstoß schwer verletzt.

Für die Unfallaufnahme war das Verkehrsunfallaufnahmeteam der Polizei Dortmund im Einsatz. Erste Ermittlungen deuten darauf hin, dass der 29-Jährige mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen sein könnte. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Der 46-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht. Zum Zeitpunkt der Unfallaufnahme bestand Lebensgefahr. Die Germaniastraße war bis ca. 13:10 Uhr gesperrt.

Meistgelesene Artikel

Großbrand in Dortmund
Feuerwehr-Meldung

Großbrand in Dortmund

weiterlesen...
Apothekennotdienst 01.06 + 02.06
Apothekennotdienst

Apothekennotdienst in Dortmund

weiterlesen...
Zwei weitere junge Spieler bleiben bei den Eisadlern!
Freizeit

Zwei weitere junge Spieler bleiben bei den Eisadlern!

weiterlesen...

Neueste Artikel

Getötete Valeriia: Ermittler haben noch keine heiße Spur
Aktuelles aus Deutschland und der Welt

Der gewaltsame Tod der neunjährigen Valeriia aus dem sächsischen Döbeln hat Entsetzen ausgelöst. Die Ermittler suchen fieberhaft nach dem oder den Tätern. Die Menschen trauern und gedenken.

weiterlesen...
Mann bei SEK-Einsatz in Hamburg erschossen
Aktuelles aus Deutschland und der Welt

Ein Feuerwehreinsatz in Hamburg nimmt eine unerwartete Wendung: Zunächst kümmern sich die Rettungskräfte um das Feuer und einen Mann mit Verbrennungen. Dann aber fallen Schüsse.

weiterlesen...