22. Juni 2022 / Polizeimeldung

Verkehrsunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen

Zwei Verletzte und fast vier Stunden Sperrung

Bei einem Verkehrsunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen auf der A 1 am Montag (20. Juni) sind zwei Personen verletzt worden. Die Autobahn in Richtung Bremen musste im Bereich Gevelsberg für fast vier Stunden gesperrt werden.

Den ersten Zeugenangaben zufolge befuhr ein 28-Jähriger aus Hagen gegen 14.10 Uhr mit seinem Gespann aus Transporter und Anhänger (mit einem Auto beladen) den rechten Fahrstreifen. Aus bislang ungeklärter Ursache bemerkte er zwischen den Anschlussstellen Gevelsberg und Volmarstein den sich vor ihm stauenden Verkehr zu spät.
Er fuhr mit seinem Gespann auf den Lkw eines 44-Jährigen aus Osnabrück auf. Sein Fahrzeug wurde so nach rechts geschoben und kollidierte noch mit dem davor stehenden Sattelzug eines 38-Jährigen aus Bad Essen. Durch den Unfall löste sich der Anhänger vom Transporter des 28-Jährigen. Anhänger und Transporter kollidierten schließlich offenbar noch mit dem Auflieger des Sattelzugs und mit einem weiteren Transporter eines 72-Jährigen aus Köln, der den mittleren Fahrstreifen befuhr.

Bei dem Unfall wurden der Hagener und der Kölner leicht verletzt. Rettungswagen brachten sie in umliegende Krankenhäuser.

Die A 1 in Richtung Bremen musste ab der Anschlussstelle Gevelsberg komplett gesperrt werden. Erst gegen 18.05 Uhr konnte der Verkehr wieder fließen.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf ca. 40.000 Euro.

 

Quelle: Polizei Dortmund

Meistgelesene Artikel

Dortmunder Hbf ist heute morgen gesperrt!
Polizeimeldung

Wegen eines Verdächtigen Gegenstandes wurde der Bahnhof geräumt!

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Schwerpunktkontrollen im Dortmunder Dietrich-Keuning-Park
Polizeimeldung

Zahlreiche Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz!

weiterlesen...