13. September 2022 / Polizeimeldung

Vermeintlicher Konsum von Lachgas führt zu Verkehrsunfall

Gar nicht lustig!

Bei einem Verkehrsunfall auf dem Hiltropwall in Dortmund-Mitte am Sonntagabend (11.9.) sind zwei Männer verletzt worden.

Ersten Zeugenaussagen zufolge fuhr ein 22-jähriger Dortmunder gegen 23.45 Uhr mit seinem Mercedes und überhöhter Geschwindigkeit auf dem Hiltropwall in Richtung Westen. Auf Höhe des Theaters kam er aus bislang ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum.

Sein Beifahrer, ein 20-jähriger Dortmunder, entsorgte nach dem Unfall eine Flasche mit Lachgas auf dem angrenzenden Gehweg.

Der Fahrer sowie der Beifahrer sind durch den Verkehrsunfall verletzt worden. Rettungswagen brachten beide in umliegende Krankenhäuser.

Da bei dem 22-Jährigen der Verdacht auf Konsum von berauschenden Mitteln bestand, entnahm ihm ein Arzt in einem Krankenhaus eine Blutprobe.

Die eingesetzten Beamten stellten zudem seinen Führerschein sowie den nicht mehr fahrbereiten Mercedes sicher. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 40.000 Euro.

Die Polizei leitete gegen den 22-Jährigen ein Strafverfahren unter anderem wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs nach § 315 StGB ein.

Quelle: Polizei Dortmund

Meistgelesene Artikel

Neueste Artikel

Stadtspitze beschäftigt sich mit verkaufsoffenen Sonntagen 2023
Eventblog

Diese wird es in der City und weiteren Stadtteilen geben!

weiterlesen...