24. November 2023 / Soziales in Dortmund

Wunschbaum-Aktion 2023: help and hope Stiftung braucht Unterstützung

Es sind mehr Kinderwünsche den je, deswegen braucht die Stiftung eure Hilfe!

Weihnachten ist das Fest der Freude. Sollte es zumindest sein. Doch bei vielen von Armut bedrohten oder betroffenen Familien, wachsen zur schönsten Zeit des Jahres die Sorgen. Ist die finanzielle Not groß, ist an Weihnachtsgeschenke kaum zu denken. Zum Leid der Kleinen.

Seit 2012 hat es sich die help and hope Stiftung daher zur Aufgabe gemacht, benachteiligten Kindern Weihnachtswünsche zu erfüllen. "Ein geschmückter Baum, darunter bunte Päckchen - das gehört zu einer schönen Kindheit dazu. Und die hat jedes Kind verdient, ebenso wie gleiche Chancen für die Zukunft", sagt Sandra Heller, Vorstandsvorsitzende bei help and hope. 

Mit der Wunschbaum-Aktion konnten bisher insgesamt 22.000 Geschenke ermöglicht werden. Auch 2023 soll kein Kind zum Weihnachtsfest ohne Geschenk sein. Doch dabei braucht die Stiftung Unterstützung. "Für dieses Jahr wurden uns bereits 4500 Kinderwünsche gemeldet, dabei haben wir noch nicht mal Dezember. Wir werden wohl erstmals die 5000-Geschenke-Marke erreichen. Das zeigt, wie sehr der Bedarf gestiegen ist und wie wichtig diese Aktion 
ist. Aber das schaffen wir nur gemeinsam", betont Heller, die damit um Spenden wirbt. 

Privatpersonen und Unternehmen können bei der help and hope Stiftung Wunschbaumsterne bestellen. Jeder Stern im Wert von 15 Euro entspricht einem erfüllten Kinderwunsch. Dem gegenüber stehen gemeinnützige Organisationen aus ganz Deutschland, die mit benachteiligten Kindern und Jugendlichen arbeiten und die sich für die Wunschbaum-Aktion bei help and hope registriert haben. Die Organisationen kaufen von dem Geld jeweils ein individuelles Geschenk ein, verpacken es und überreichen es im Rahmen einer Weihnachtsfeier an das Kind. "Hinter jedem Wunschbaumstern steckt so viel mehr als ein Geschenk. Die Wirkung ist viel größer: Kinder erfahren Wertschätzung, Herzenswärme und erleben, was Nächstenliebe bedeutet", so Heller.

Unternehmen steht es frei, ob sie direkt für eine bestimmte Anzahl an Wunschbaumsternen spenden oder ob sie die Sterne an ihrem Standort an die Mitarbeitenden verteilen. Auch ist es möglich, die Sterne in Verkaufsräumen aufzuhängen und bei der Kundschaft um Spenden zu werben. 

Informationen dazu auf der Homepage der Stiftung help and hope: 
www.helpandhope-stiftung.com

Quelle Text & Bild: help and hope Stiftung

Neueste Artikel

Zwei Frauen bei Verfolgungsjagd in London verletzt
Aktuelles aus Deutschland und der Welt

Die Polizei in London verfolgt zwei Verdächtige auf einem Motorrad. Bei einem Unfall lösen sich Schüsse aus einer Schrotflinte, zwei Passantinnen werden leicht verletzt.

weiterlesen...
Gedenken an die Opfer der Gewalttat im Kreis Rotenburg
Aktuelles aus Deutschland und der Welt

Ein Bundeswehrsoldat soll für den Tod von vier Menschen im Landkreis Rotenburg verantwortlich sein - darunter ein kleines Kind. Viele Fragen sind noch unbeantwortet. Die Nachbarn sind erschüttert.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Anja Butschkau als Vorsitzende wiedergewählt
Soziales in Dortmund

Unterbezirkskonferenz der AWO Dortmund stellt die Weichen für die nächsten vier Jahre

weiterlesen...