14. Mai 2024 / Sport

Brunnert und Menke bleiben – Verabschiedung weiterer Spieler

schon von den New´s gehört?

Die Personalplanungen der Eisadler Dortmund sind weiterhin in vollem Gange, nun wurden weitere wegweisende Entscheidungen getroffen: Die Torhüterpersonalien bei den Eisadlern Dortmund sind geklärt! 

Der 23-jährige gebürtige Schwerter Lennard Brunnert hat sich für eine weitere Saison im Dress der Eisadler entschieden und geht somit in seine vierte Saison an der Strobelallee. Ausgebildet in den Nachwuchsakademien von der Düsseldorfer EG, der Star Bulls Rosenheim und der Iserlohn Roosters bringt der talentierte Torwart alles mit, um seine nächsten Schritte im Tor der Eisadler zu machen. „Lennard hat sich in den letzten Spielzeiten gut entwickelt, vor allem in der letzten Saison hat er einen deutlichen Schritt nach vorne gemacht. Er besitzt einen naturgegebenen Ehrgeiz und einen Biss, der uns veranlasst, ihm noch mehr Einsatzzeiten und Verantwortung zuzutrauen,“ so Matthias Potthoff, Sportlicher Leiter der Eisadler. „Zusammen mit Marko Brlic haben wir zwei sehr talentierte Goalies unter Vertrag, die sich gegenseitig zu weiterer Entwicklung anspornen sollen. Das Potential der beiden ist für einen Regionalligakader mehr als beachtlich,“ so Potthoff weiter. 

Gleichbedeutend heißt es damit, dass Marvin Nickel die Eisadler verlassen wird. Der gesamte Verein wünscht dem Keeper nach seiner Zeit in Dortmund alles Gute für seine weitere Laufbahn, privat wie sportlich. 

Zusätzlich wird Nico Menke als weiterer Torhüter dem Verein treu bleiben und das Trio zum jetzigen Stand komplettieren. Der gebürtige Herdecker wurde bei den Eisadlern selbst ausgebildet und hütet nach einer Zwischenstation beim Herner EV das Tor der 1B-Mannschaft der Eisadler. Letzte Saison konnte er bereits seine ersten Einsätze in der Ersten Mannschaft absolvieren. Dazu Matthias Potthoff: „Nico ist ein verlässlicher und charakterlich einwandfreier Goalie, auch ihm schenken wir unser Vertrauen. Er war bereits in den letzten Spielzeiten regelmäßig im Training und hat sich im Laufe der letzten Saison deutlich verbessert. Mit ihm behalten wir einen echten Dortmunder Jungen im Kader!“ 

Des Weiteren möchten sich die Eisadler bei Verteidiger Moritz Hofschen für seinen Einsatz in der abgelaufenen Saison bedanken. Der Verein und der Spieler konnten sich nicht über einen neuen Vertrag einigen. „Der Einsatz von Mo war immer vorbildlich. Wir wünschen ihm für seinen weiteren Weg alles erdenklich Gute,“ so Potthoff. 

Meistgelesene Artikel

Großbrand in Dortmund
Feuerwehr-Meldung

Großbrand in Dortmund

weiterlesen...
Apothekennotdienst 01.06 + 02.06
Apothekennotdienst

Apothekennotdienst in Dortmund

weiterlesen...
Zwei weitere junge Spieler bleiben bei den Eisadlern!
Freizeit

Zwei weitere junge Spieler bleiben bei den Eisadlern!

weiterlesen...

Neueste Artikel

Getötete Valeriia: Ermittler haben noch keine heiße Spur
Aktuelles aus Deutschland und der Welt

Der gewaltsame Tod der neunjährigen Valeriia aus dem sächsischen Döbeln hat Entsetzen ausgelöst. Die Ermittler suchen fieberhaft nach dem oder den Tätern. Die Menschen trauern und gedenken.

weiterlesen...
Mann bei SEK-Einsatz in Hamburg erschossen
Aktuelles aus Deutschland und der Welt

Ein Feuerwehreinsatz in Hamburg nimmt eine unerwartete Wendung: Zunächst kümmern sich die Rettungskräfte um einen Mann mit Verbrennungen. Dann aber fallen Schüsse.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Die Regionalliga NRW wird in der kommenden Saison 2024/25 mit 10 Vereinen starten!
Sport

Die Regionalliga NRW wird in der kommenden Saison 2024/25 mit 10 Vereinen starten!

weiterlesen...
Ralf Hoja bleibt Trainer bei den Eisadlern!
Sport

Ralf Hoja bleibt Trainer bei den Eisadlern!

weiterlesen...