25. Februar 2021 / Veranstaltungshinweis

Angeklickt und zugehört: Stadt- und Landesbibliothek bietet Hörspiel auf YouTube

Kostenfrei für alle LeckerLauscher

Um mit ihren Nutzer*innen - Kindern wie Erwachsenen - während der Kontaktbeschränkungen in Verbindung zu bleiben, bietet die Stadt- und Landesbibliothek auf ihrem YouTube-Kanal ein Hörspiel-Format an. Ab 15. Februar, immer montags, gibt es alle 14 Tage bis zu den Sommerferien eine neue Geschichte zum Nachhören. Kostenfrei für alle LeckerLauscher. 

Eine kleine Ohren-Pause in der Corona-Zeit, denn Geschichten brauchten wir schon immer - und wir brauchen sie noch. Sie helfen in guten wie in schlechten Zeiten. Solange wir uns welche zu erzählen haben, können die Zeiten gar nicht so schlecht sein.

"Der Riese und die Erdbeerkonfitüre"
Manchmal wird aus etwas Alltäglichem im nächsten Augenblick etwas Merkwürdiges, Unerwartetes. Wie in den Geschichten aus "Der Riese und die Erdbeerkonfitüre" von Franz Hohler. Ob das Huhn auf die Funkausstellung geht oder der Prinz lieber den Haushalt macht: Und beim Lauschen kann es passieren, dass man sich fragt "Und jetzt? Wie geht’s weiter?" Dann sind die Hörenden herzlich eingeladen, ihre Ideen und Gedanken aufzuschreiben und unter dem Stichwort "Angeklickt und Zugehört" per Post (Max-von-der-Grün-Platz 1-3, 44137 Dortmund) oder veranstaltungenzb@stadtdo.de an die Bibliothek zu schicken.

Zum Thema
Franz Hohler ist nicht nur Kinderbuchautor, sondern auch Geschichtenerfinder und Kabarettist, er schreibt Romane, Gedichte und Theaterstücke. Für "Der Riese und die Erdbeerkonfitüre" erhielt er 1994 den Schweizerischen Jugendbuchpreis.

Das Projekt wurde ermöglicht durch den Förderverein "Freunde der Stadt- und Landesbibliothek Dortmund e.V.", gelesen und mit Geräuschen untermalt von Christina Theren und Fabian Köser.

Quelle: dortmund.de | nachrichten