16. September 2021 / Veranstaltungshinweis

Die Briten sind los

Dortmunder Museumsnacht auf der Zeche Zollern

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) informiert:
Dortmund (lwl). Im Rahmen der Dortmunder DEW21-Museumsnacht am kommenden Samstag (18.09.) lädt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) von 16 bis 23 Uhr zu einer irisch-schottischen Nacht in sein Dortmunder Industriemuseum ein.

Auf dem Zechengelände erleben Besucher:innen schottische Kultur mit einem historischen Lager des Clans "McConn". Bei einer Vorführung mit Hütehunden zeigen Border Collies und Schafe ihr Können. Auch Irish Guards (Mitglieder der Irischen Garde) sind in authentischer Ausrüstung auf dem Gelände unterwegs und stehen für Fotos zur Verfügung.

Für die musikalische Unterhaltung sorgt das Irish Folk Trio "The Oakwood Paddys" aus Arnsberg. Im Magazin der Zeche spielen die Musiker handgemachte irische Musik, während draußen und auf dem Fördergerüst Mitglieder der Gruppierung "Pipes up!" mit ihren Dudelsäcken flanieren.
Kulinarisch kommen die Gäste in den Genuss von typischen Speisen wie British Fudge, Cottage Pie, Scones und Tee. Im Irish Pub können Besucher:innen es sich mit einem Guinness bequem gemachen, außerdem stehen zahlreiche Whiskey-Sorten zum Probieren bereit.

Zwischen 16 und 21 Uhr finden verschiedene Führungen für Kinder und Erwachsene statt. Auch die Dampflok Anna ist an diesem Tag wieder in Aktion.

Für den Besuch ist ein 3G-Nachweis erforderlich. In diesem Jahr muss zwischen zwei Zeitfenstern gewählt werden (16 bis 19 Uhr und 19.30 bis 23.00 Uhr). Das Programm ist so gestaltet, dass den Besucher:innen in beiden Zeitfenstern dasselbe Programm geboten wird.
Weiterführende Informationen sowie Tickets gibt es ab 1 Euro unter: https://dortmunder-museumsnacht.ticket.io/?onlyTag=lwl

Neueste Artikel:

Mehr Polster, mehr Platz - Ergebnisse des DSW21-Sitztests liegen vor
Aktuelles aus der Stadt

Rund 1.000 Fahrgäste haben Ende September die Sitzmöbel in den Bahnen getestet

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren: