14. Juni 2022 / Veranstaltungshinweis

Spaziergang durch den Bestattungswald mit unverblümten Gesprächen über den Tod

Der Dortmunder Verein Forum Dunkelbunt e.V. lädt zum Spaziergang ein

Wie funktioniert ein Bestattungswald? Der Dortmunder Verein Forum Dunkelbunt e.V. lädt zum Spaziergang durch den RuheForst Cappenberg am Sonntag, 19. Juni 2022, ab 11 Uhr. Dabei wird es auch wieder um unverblümte Gespräche über den Tod gehen.

Der RuheForst Cappenberg Südmünsterland erfreut sich seit einigen Jahren wachsender Beliebtheit. In traumhaft schöner landschaftlicher Lage bietet er eine Alternative zu herkömmlichen Bestattungsarten. Die Möglichkeit, frei von den Zwängen traditioneller Friedhöfe in der natürlichen Umgebung eines alten Eichen- und Buchenwaldes beigesetzt zu werden, ist für viele Menschen eine würdevolle Form des Abschieds. Ruhe, Harmonie und ständiger Wandel der Natur spenden Trost für Angehörige und Freunde. Der Cappenberger Wald und das sich darin befindende Südholz als Teil des heutigen Naturschutzgebiets ist seit vielen Generationen im Besitz der Grafen von Kanitz, als direkte Nachfahren des Reichsherrn vom Stein, preußischer Minister und Reformer. 

Der Verein Forum Dunkelbunt e.V. aus Dortmund hat sich zum Ziel gesetzt, mit seinen Friedhofsspaziergängen auch unverblümte Gespräche über den Tod anzustoßen. Am Sonntag, 19. Juni, geht es im RuheForst Cappenberg um die Frage, was einen Bestattungswald attraktiv macht und wie sich die Alternative gestaltet.

Die Bestattungswälder rund um Dortmund werden von verschiedenen Unternehmen geführt – während der RuheForst in Lünen-Cappenberg mit 20 Kilometer Entfernung am nächsten von der Dortmunder City liegt, ist der RuheForst Hagen 23 Kilometer entfernt und die Ruhestätte Natur in Herten-Westerholt 35 Kilometer. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln sind alle drei nächstgelegenen Bestattungswälder nicht ganz leicht zu erreichen. 

Der Friedhofsspaziergang startet um 11 Uhr direkt am Parkplatz des RuheForsts, Treffpunkt Freiherr-vom-Stein-Straße 27, 59379 Selm. Die Veranstaltung ist kostenlos – eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Weitere Infos unter:

www.forum-dunkelbunt-verein.de

 

Forum Dunkelbunt. Lasst uns reden über das Sterben, den Tod, die Trauer e.V.

Dresdener Straße 15 (Hinterhaus)
44139 Dortmund
Tel:                  0231 – 533 00 881
E-Mail:            beateschwedler@forum-dunkelbunt.de
Web:               forum-dunkelbunt-verein.de
Blog:               forum-dunkelbunt.de

 

Bürozeiten:
Montags bis donnerstags 9 Uhr bis 12 Uhr
mittwochs auch 13 bis 17 Uhr

 

Quelle: Text und Foto  Forum-Dunkelbunt

Meistgelesene Artikel

Dortmunder Hbf ist heute morgen gesperrt!
Polizeimeldung

Wegen eines Verdächtigen Gegenstandes wurde der Bahnhof geräumt!

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Hombruch Karibisch Street Beach Festival
Veranstaltungshinweis

"HOMBRUCH KARIBISCH" verwandelt die Innenstadt in ein karibisches Urlaubsparadies

weiterlesen...
Treffen für Menschen, die um Eltern trauern
Veranstaltungshinweis

Hierzu können sich Interessierte jetzt anmelden

weiterlesen...