4. November 2021 / Vereinswesen

Eisadler Dortmund: Start der Rückrunde

Am Wochenende stehen für die Eisadler gleich zwei wichtige Spiel auf dem Programm

Am Wochenende stehen für die Eisadler Dortmund in der Qualifikationsrunde gleich zwei wichtige Spiele auf dem Programm. Zum "Rückrundenstart" dieser Runde müssen die Eisadler am Samstag auswärts bei den Wiehl Penguins antreten (1. Bully um 17.00 Uhr) und am Sonntag empfangen die Eisadler im heimischen Eisstadion an der Strobelallee die 1b Mannschaft der Essener Moskitos (Spielbeginn 19 Uhr).

Zur Ausgangslage: Die Eisadler liegen momentan mit 9 Punkten auf dem 3. Platz. Dieser Platz berechtigt zur Teilnahme an der Runde der Regionalliga West. Gegen die Vereine aus der Regionalliga (Duisburg, Dinslaken) gab es Niederlagen, wobei es gegen die Mannschaften aus der Landesliga (Wiehl, Grefrath, Essen 1b) Siege gab. Um eben diesen dritten Platz nicht zu gefährden, werden die Eisadler am Wochenende alles geben, um zwei weitere Siege einzufahren.

Leider ist die Personalsituation der Eisadler weiterhin alles andere als gut. Zwar sind einige Spieler wieder ins Training eingestiegen, dafür fallen mit Felix Berger (starke Prellung aus dem Spiel in Grefrath) und Robin Lieschke (2 angebrochene Rippen) neben den länger verletzten Robin Loecke, Niko Bitter, Malte Bergstermann, Sven Rotheuler und Tommy Kuntu-Blankson weitere Spieler aus. "Wir befinden uns momentan in keiner einfachen Phase. Umso wichtiger ist es, dass jetzt alle Eisadler noch ein Stück enger zusammenrücken und wir gemeinsam gegen alle Widerstände kämpfen. Wir wünschen unseren verletzten Spielern gute Besserung und hoffen natürlich sie sobald wie möglich wieder auf dem Eis zu sehen. Außerdem hoffen wir auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung unserer Fans. Die Jungs brauchen Euch jetzt alle", so der sportliche Leiter Klaus Picker.