15. Januar 2024 / Kinder und Jugendliche

Am Wochenende musiziert die Jugend in Dortmund um die Wette

Wie sieht das Programm aus?

Der 61. Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ in Dortmund lädt am kommenden Wochenende, 20. und 21. Januar, mehr als 200 junge Musiker*innen dazu ein, sich in verschiedenen Kategorien zu messen.

Der Wettbewerb „Jugend musiziert“, der größte seiner Art für junge Instrumentalist*innen und Sänger*innen, ist nicht nur ein musikalisches Kräftemessen, sondern seit seiner Gründung im Jahr 1963 ein Musikfest. Im Vordergrund stehen das Zuhören, das voneinander Lernen und das gemeinsame Musizieren. Diese Prinzipien haben in den vergangenen 61 Jahren über eine Million Kinder und Jugendliche zusammengeführt. Die intensive Auseinandersetzung mit Musikwerken, sowohl individuell als auch im Ensemble, ermöglicht es den Teilnehmenden, sich beim Wettbewerb mit Gleichgesinnten auszutauschen und zu vergleichen. Eine fachkundige Jury, bestehend aus professionellen Musiker*innen und Musikpädagog*innen, bewertet die Performances.

Am kommenden Wochenende (20./21. Januar) haben über 200 junge Musiker*innen die Möglichkeit, sich beim Regionalwettbewerb in Dortmund der Öffentlichkeit zu präsentieren. In diesem Jahr stehen die Solokategorien Blasinstrumente und Gitarre im Mittelpunkt. Die Ensemblewertungen umfassen Klavier-Duo vier- bis achthändig, Duo Klavier und ein Streichinstrument, Duo Kunstlied, Schlagzeug-Ensemble sowie besondere Besetzungen. Die öffentlichen Wertungsspiele finden am 20./21. Januar jeweils ab 10 Uhr in der Musikschule Dortmund, DORTMUND MUSIK, Steinstr. 35 statt. Der Eintritt ist frei.

www.jugend-musiziert.org

Quelle: Stadt Dortmund

Neueste Artikel

Doch nicht so kolossal? Zweifel an errechnetem Wal-Gewicht
Aktuelles aus Deutschland und der Welt

Wird Perucetus colossus seinem kolossalen Namen gerecht? Forscher melden Zweifel an bisherigen Schätzungen zum Gewicht des ausgestorbenen Wals an.

weiterlesen...
Rasanter Anstieg bei Dengue-Infektionen in Brasilien
Aktuelles aus Deutschland und der Welt

Nicht nur Brasilien leidet unter der massiven Ausbreitung des Dengue-Fiebers: Die peruanische Regierung hat für den Großteil des Landes den Notstand erklärt. Auch in Argentinien steigen die Fallzahlen.

weiterlesen...