5. März 2024 / Soziales in Dortmund

Die Stadt stärkt das Ehrenamt - Jetzt Antrag einreichen!

Wie funktioniert das?

Jedes Jahr gehen 50.000 Euro an gemeinnützige Organisationen in Dortmund. Mit dem „Förderfonds für bürgerschaftliches Engagement“ würdigt und stärkt die Stadt das Ehrenamt. Nun können wieder Anträge eingereicht werden – die Frist läuft!

Für dieses Jahr wurden zum ersten Stichtag bereits 58 Anträge eingereicht und bewilligt – nun naht der zweite Stichtag: Noch bis zum 15. Mai 2024 können gemeinnützige Organisationen Fördermittel beantragen, die das Ehrenamt stärken.

Geld gibt es für:

  • Aufwandsentschädigungen (zum Beispiel die Erstattung von Fort- und Weiterbildungen)
  • Qualifizierung und Fortbildung von Ehrenamtlichen (zum Beispiel durch Supervisionen oder digitale Workshops)
  • Aktionen, mit denen Organisationen sich bei ihren Ehrenamtlichen bedanken (etwa Sommerfeste, Jahresabschlussfeste oder Dankeschön-Pakete)

Der Mindestförderbetrag beträgt 100 Euro, der Höchstbetrag 1.000 Euro pro Jahr bzw. 500 Euro pro Stichtag. Der Beirat wird im Juni über die Anträge entscheiden, daher sollten Veranstaltungen, für die Fördermittel benötigt werden, erst ab Mitte Juni geplant werden. Im vergangenen Jahr gingen die Fördergelder an über 107 gemeinnützige Organisationen.

Hinweise zum Antrag. Ausfüllhilfen und den Antrag selbst gibt es zum Download auf den Seiten der Freiwilligenagentur Dortmund (freiwilligenagenturdortmund.de).

Weitere Infos unter Tel. 0231 50-29616 oder freiwilligenagentur@dortmund.de.

Quelle: Stadt Dortmund

Meistgelesene Artikel

Apothekennotdienst vom 29.03.-02.04.2024
Apothekennotdienst

Hier wird euch auch am Oster Wochenende geholfen!

weiterlesen...
Apothekennotdienst 06.04 + 07.04.2024
Apothekennotdienst

Hier für euch der Apothekennotdienst

weiterlesen...
Größtes E-Bike-Festival Europas findet im April statt
Freizeit

Top News am Morgen vertreiben Kummer und Sorgen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Risiko Festzelt? Noroviren und Masseninfektionen
Aktuelles aus Deutschland und der Welt

Wie schnell sich Noroviren ausbreiten können, zeigen Hunderte Infektionen in einem Festzelt auf dem Frühlingsfest in Stuttgart. Ein Mediziner spricht von perfekten Bedingungen.

weiterlesen...
SOS-Kinderdorf wird 75: Kriege belasten Kinder
Aktuelles aus Deutschland und der Welt

Die Organisation wurde nach dem Zweiten Weltkrieg gegründet. Heute litten Kinder noch genauso in Konflikten, sagt die Leiterin der Bewegung. Doch auch Trends in Ländern wie Deutschland machen Sorgen.

weiterlesen...