4. März 2024 / ÖPNV in Dortmund

Erneuter 48-Stunden-Warnstreik beeinträchtigt Nahverkehr in Dortmund

Der letzte Warnstreik ist keine Woche her und schon steht der nächste vor der Tür!

Die Dortmunder Stadtwerke AG (DSW21) wurde am Freitagnachmittag (1.3.) darüber informiert, dass die Gewerkschaft ver.di im Rahmen der laufenden Tarifverhandlungen für Dienstag, 5. März, und Mittwoch, 6. März, jeweils einen ganztägigen Warnstreik plant.

Erneut sind sämtliche Betriebsteile von DSW21 aufgerufen, die Arbeit niederzulegen. Für die Fahrgäste des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) in Dortmund bedeutet das, dass sämtliche Stadtbahn- und Buslinien von DSW21 an diesen beiden Tagen nicht fahren werden. Dies gilt vom Betriebsbeginn am Dienstag bis Betriebsende in der Nacht zum Donnerstag. Am Donnerstagmorgen fahren die Stadtbahnen und Busse dann wieder planmäßig aus.

Die KundenCenter „Petrikirche“, „Hörde Bahnhof“ und „Castrop Betriebshof“ bleiben ganztägig geschlossen.

H-Bahn und Airport-Linien fahren regulär.
Vom Streik hingegen nicht betroffen sind die H-Bahn und die miteinander verknüpften Flughafen-Sonderlinien AirportExpress, AirportShuttle und 490. Diese drei Linien werden grundsätzlich über den Dortmunder Airport koordiniert und fahren eigenständig und autark zum übrigen DSW21-Linienbetrieb.

Aktuelle Infos für Fahrgäste:
Fahrgäste sollten sich am Tag des Streiks in der Elektronischen Fahrplanauskunft (EFA) auf www.bus-und-bahn.de oder in der DSW21-App informieren.

Quelle Text: Stadt Dortmund

Meistgelesene Artikel

Apothekennotdienst vom 29.03.-02.04.2024
Apothekennotdienst

Hier wird euch auch am Oster Wochenende geholfen!

weiterlesen...
Apothekennotdienst 06.04 + 07.04.2024
Apothekennotdienst

Hier für euch der Apothekennotdienst

weiterlesen...
Größtes E-Bike-Festival Europas findet im April statt
Freizeit

Top News am Morgen vertreiben Kummer und Sorgen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Risiko Festzelt? Noroviren und Masseninfektionen
Aktuelles aus Deutschland und der Welt

Wie schnell sich Noroviren ausbreiten können, zeigen Hunderte Infektionen in einem Festzelt auf dem Frühlingsfest in Stuttgart. Ein Mediziner spricht von perfekten Bedingungen.

weiterlesen...
SOS-Kinderdorf wird 75: Kriege belasten Kinder
Aktuelles aus Deutschland und der Welt

Die Organisation wurde nach dem Zweiten Weltkrieg gegründet. Heute litten Kinder noch genauso in Konflikten, sagt die Leiterin der Bewegung. Doch auch Trends in Ländern wie Deutschland machen Sorgen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie