25. April 2024 / Kultur in der Stadt

Märchenwelt trifft Horrorfilm LWL-Museum für Kunst und Kultur zeigt Filmgalerie zu Verwandlungen

Die Zeit der Wölfe

Münster (lwl). Das LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster zeigt am Dienstag (30.4.) um 19.30 Uhr "Die Zeit der Wölfe" als vierten Film in der Frühjahrsstaffel der Filmgalerie. Eine Einführung gibt Uwe Appelbe, Autor, Dozent und Kurator von Filmreihen aus Bonn. Noch bis Mai veranstaltet das Museum Filmabende zum Thema "Metamorphosen - Verwandlungen im Film".

Der Film "Die Zeit der Wölfe" handelt von der 13-jährigen Rosaleen, die sich in eine mittelalterliche Märchenwelt hineinträumt, in der sie mit Werwölfen konfrontiert wird. Diese Welt spiegelt ihre Probleme, Ängste und erwachenden sexuellen Bedürfnisse. Der Regisseur Neil Jordan vereint märchenhafte Elemente mit Elementen des Horrorfilms. In seinen Filmen beschäftigt er sich mit der "twilight zone" - einem Zwischenraum, in dem sich Protagonisten zwischen den Grenzen geschlechtlicher, biologischer oder sozialer Identitäten bewegen.

Die Filmgalerie ist eine Kooperation des Museums für Kunst und Kultur des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) und des LWL-Medienzentrums. Der Eintritt kostet fünf Euro. Die Tickets gibt es online unter https://shop.ticketpay.de/5MALITNO und an der Abendkasse. 

Das Programm in der Übersicht:

Dienstag, 30. April I 19.30 Uhr
Die Zeit der Wölfe
GB 1984 93 Min., Farbe
Regie: Neil Jordan
Einführung in Reihe und Film: Uwe W. Appelbe (Bonn)

Dienstag, 7. Mai I 19.30 Uhr
Chihiros Reise ins Zauberland
Japan 2001, Farbe, 125 Min.
Regie: Hayao Miyataki
Einführung in Reihe und Film: Elke Kania (Köln)

 

Meistgelesene Artikel

Großbrand in Dortmund
Feuerwehr-Meldung

Großbrand in Dortmund

weiterlesen...
Apothekennotdienst 01.06 + 02.06
Apothekennotdienst

Apothekennotdienst in Dortmund

weiterlesen...
Zwei weitere junge Spieler bleiben bei den Eisadlern!
Freizeit

Zwei weitere junge Spieler bleiben bei den Eisadlern!

weiterlesen...

Neueste Artikel

Getötete Valeriia: Ermittler haben noch keine heiße Spur
Aktuelles aus Deutschland und der Welt

Der gewaltsame Tod der neunjährigen Valeriia aus dem sächsischen Döbeln hat Entsetzen ausgelöst. Die Ermittler suchen fieberhaft nach dem oder den Tätern. Die Menschen trauern und gedenken.

weiterlesen...
Mann bei SEK-Einsatz in Hamburg erschossen
Aktuelles aus Deutschland und der Welt

Ein Feuerwehreinsatz in Hamburg nimmt eine unerwartete Wendung: Zunächst kümmern sich die Rettungskräfte um das Feuer und einen Mann mit Verbrennungen. Dann aber fallen Schüsse.

weiterlesen...