11. November 2022 / Dortmund Flughafen

Bundespolizei zieht am Flughafen Dortmund Vermögenswerte von 26-Jährigen ein

Warum wurden diese eingezogen?

Gestern Abend (10. November) vollstreckten Bundespolizisten am Flughafen Dortmund einen Vollstreckungsauftrag der Staatsanwaltschaft Hannover. Dabei zogen sie insgesamt 1780 Euro ein.

Gegen 18:30 Uhr wurde ein 26-Jähriger bei der grenzpolizeilichen Ausreisekontrolle eines Fluges nach Bukarest vorstellig. Hierbei ermittelten die Beamten, dass die Staatsanwaltschaft Hannover nach dem Mann suchte. Das Amtsgericht Hameln hatte gegen den rumänischen Staatsbürger einen Strafbefehl erlassen. Der Mann war zuvor wegen des Computerbetruges und der Unterschlagung verurteilt worden. Zudem sollten Vermögenswerte des Mannes eingezogen werden. Da der Mann am gestrigen Tag eine größere Menge an Bargeld mit sich führte, zogen Bundespolizisten insgesamt fast 1800 Euro ein.

Anschließend konnte der Mann seine Reise mit einem geringeren Budget fortsetzen.

Quelle: Bundespolizeiinspektion Dortmund

Meistgelesene Artikel

Polarlichter bringen Deutschlands Nachthimmel zum Leuchten
Aktuelles aus Deutschland und der Welt

Polarlichter haben am Wochenende für ein buntes Spektakel am Nachthimmel über Deutschland gesorgt. Auslöser dafür war ein extrem starker Sonnensturm.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Frau am Hauptbahnhof Berlin gestorben, Kind schwer verletzt
Aktuelles aus Deutschland und der Welt

Ein ICE erfasst am Berliner Hauptbahnhof eine Frau und ein kleines Kind. Die Frau stirbt. Teile des Berliner Hauptbahnhofs werden gesperrt.

weiterlesen...
Nackter Mann tötet Joggerin in Schweizer Park
Aktuelles aus Deutschland und der Welt

In Männedorf am Zürichsee ist eine Frau getötet worden. Sie wurde in einem Park vom einem nackten Mann attackiert.

weiterlesen...