12. Januar 2024 / WARNUNG

Achtung Rutschgefahr! Radfahrer stürzt bei Glätte - Es besteht Lebensgefahr!

Heute solltet Ihr euch auf ziemlich glatte Straßen gefasst machen!

Glätte führte auf den Straßen in Dortmund und Lünen bereits in der Nacht zu Freitag (12.1.2024) zu Unfällen.

Nach dem Sturz eines Radfahrers auf der Speicherstraße (Dortmund, Hafen) besteht bei dem Mann Lebensgefahr. Der Rettungsdienst transportierte ihn in ein Krankenhaus.

Auf der Röntgenstraße in Lünen stürzte ein Kind mit dem Rad auf dem Schulweg. Auch hier ist der Rettungsdienst im Einsatz. Vorsorglich wude es in ein Krankenhaus eingeliefert.

Auf der Bundesstraße 236 schleuderte um 01:15 Uhr ein Audi in Richtung Schwerte 500 Meter vor der Abfahrt Hörde in die Schutzplanke. Wie bei diesem Unfall blieb es in den allermeisten Unfällen mit Glätte bei Sachschäden.

Das Polizeipräsidium Dortmund rät daher zu Vorsicht im Straßenverkehr. Tempo und Abstand sollten den Witterungsverhältnissen angepasst werden - denn: Verkehrsunfälle sind auch bei Glätte vermeidbar.

Ein Hinweis an ältere Menschen, die zu Fuß unsicher sind: Bleiben Sie Zuhause. Fragen Sie Nachbarn oder Angehörige, ob diese den Wochenend-Einkauf erledigen können. Ein Sturz im hohen Alter kann weitreichende Folgen haben.

Quelle Text & Bild: Polizei Dortmund

Meistgelesene Artikel

Großbrand in Dortmund
Feuerwehr-Meldung

Großbrand in Dortmund

weiterlesen...
Apothekennotdienst 01.06 + 02.06
Apothekennotdienst

Apothekennotdienst in Dortmund

weiterlesen...
Zwei weitere junge Spieler bleiben bei den Eisadlern!
Freizeit

Zwei weitere junge Spieler bleiben bei den Eisadlern!

weiterlesen...

Neueste Artikel

Makah-Stamm darf wieder Grauwale jagen
Aktuelles aus Deutschland und der Welt

Die Ureinwohner des Makah-Stamms in den USA durften zuletzt 1999 einen Grauwal erlegen. Tierschützer protestierten - mit Erfolg. Ein Gericht stoppte die Waljagd. Nun machen die Behörden eine Ausnahme.

weiterlesen...
Mann bei SEK-Einsatz in Hamburg erschossen
Aktuelles aus Deutschland und der Welt

Anwohner alarmieren wegen einer «verhaltensauffälligen Person» die Polizei. Als die eintrifft, schießt der Mann auf die Polizisten. Daraufhin wird Verstärkung angefordert.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Nach Großbrand in Aplerbeck: Gesundheitsamt empfiehlt Anwohner*innen, Balkone vorerst zu meiden
WARNUNG

Eine Info die wichtig ist für die Anwohner*innen von Aplerbeck!

weiterlesen...
Falsche Wasserwerker sind in Dortmund unterwegs - Bitte seien Sie aufmerksam!
WARNUNG

Hier bekommt Ihr Infos, wie die Betrüger vorgehen!

weiterlesen...