22. Januar 2024 / Kunst in Dortmund

Wer wird „CityARTist“? Bewerbung um die Kunstpreise 2024 sind ab sofort möglich

Wie kann man sich bewerben?

Bildende Künstler*innen ab 50 Jahren können sich ab sofort bis zum 12. April für die „CityARTists“-Kunstpreise 2024 bewerben.

Die „CityARTists“-Kunstpreise werden zum fünften Mal verliehen: Das NRW KULTURsekretariat (NRWKS) schreibt gemeinsam mit seinen Mitgliedsstädten zehn Stipendien für Bildende Künstler*innen aus den Sparten Malerei, Skulptur, (Video-)Installation, zeitbasierte Medien und Fotografie aus. Pro Künstler*in und Mitgliedsstadt gibt es 5.000 Euro, insgesamt werden bis zu zehn Künstler*innen aus zehn Mitgliedsstädten ausgezeichnet. Die Prese werden in einer feierlichen Veranstaltung im Herbst vergeben.

Die Ausschreibung richtet sich an einzelne Künstler*innen, die eine künstlerische Ausbildung (Hochschule, Akademie, Meisterklasse etc.) genossen haben und/oder eine Reihe von Ausstellungen in Museen, Kunsthallen, Kunstvereinen etc. vorweisen können. Die Bewerber*innen müssen zum Zeitpunkt der Bewerbung das 50. Lebensjahr vollendet und ihren Wohnsitz in Dortmund haben. Künstler*innen, die sich in den Vorjahren beworben haben, sind herzlich eingeladen, sich erneut zu bewerben. Die bisherigen CityARTists-Preisträger*innen können sich leider nicht erneut bewerben.

Eine lokale Jury unter der Federführung des Kulturbüros wählt eine/n Künstler*in aus und schlägt sie/ihn der zentralen Jury des NRWKS vor.

Bewerbungsmodalitäten und Auswahlprozess

Gültig sind ausschließlich digitale Bewerbungen, die per E-Mail eingehen. Die Bewerbung (maximal 12 Seiten und in einem PDF zusammengefasst) soll enthalten:

  • einen künstlerischen Lebenslauf mit aussagekräftigen Angaben zur Ausbildung und zu Ausstellungen (maximal 2 Seiten),
  • Referenzen und Werkbeispiele. Internetverweise sind möglich, jedoch nicht maßgeblich.
  • ein Anschreiben (maximal 2 Seiten in einem PDF), in dem auch die beabsichtigte Verwendung des Preisgeldes für ausschließlich künstlerische Zwecke dargelegt wird.

Maßgeblich für die Jurys sind vor allem die Arbeiten der Künstlerin/ des Künstlers. Sofern nicht anders verfügbar, können die Bewerber*innen dem Kulturbüro ergänzendes Material auch analog bereitstellen.

Die Ausschreibungsfrist endet am 12. April. Später eingehende Einreichungen können nicht berücksichtigt werden. Die Entscheidung der zentralen Jury wird spätestens im Oktober bekannt gegeben.

Bewerber*innen senden ihre Unterlagen bitte an das Kulturbüro Dortmund:
Kulturbüro Dortmund
Kampstraße 6
44122 Dortmund
Tel.: 0231 50 16 882
Sophie Schmidt, E-Mail: soschmidt@stadtdo.de / Katrin Gellermann, E-Mail: kgellermann@stadtdo.de

Alle Informationen zur Ausschreibung gibt es auf der Seite des Kulturbüro Dortmund (dortmund.de/kulturbuero). Weiterführende Informationen und Links zu den Preisträger*innen der Jahre 2020 bis 2023 finden sich auf der Webseite www.cityartists.de.

Quelle: Stadt Dortmund

Neueste Artikel

Rasanter Anstieg bei Dengue-Infektionen in Brasilien
Aktuelles aus Deutschland und der Welt

Nicht nur Brasilien leidet unter der massiven Ausbreitung des Dengue-Fiebers: Die peruanische Regierung hat für den Großteil des Landes den Notstand erklärt. Auch in Argentinien steigen die Fallzahlen.

weiterlesen...
Hundebox-Prozess: 20 Jahre Haft für Mutter des Opfers
Aktuelles aus Deutschland und der Welt

Eine Mutter und ihre Freundin sollen ein Kind in Österreich fast zu Tode gequält haben. Ein Gutachter spricht von einer «monströsen kriminellen Handlung». Das Urteil: langjährige Haft für beide.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Junge Sprayer brachten Farbe in den Stadtgarten
Kunst in Dortmund

Jugendamt der Stadt Dortmund zieht positive Bilanz und möchte Graffitiangebot wiederholen!

weiterlesen...