11. April 2024 / Kreatives in Dortmund

Nordstadtgalerie der FH Dortmund zeigt Ausstellung „/Imagine Eden“

Mit Künstlicher Intelligenz ins Paradies

Wer: Fachhochschule Dortmund (Hochschule vor Ort)

Was: Ausstellung mit Diskussionsrunde

Wann: Mittwoch, 17. April 2024, ab 15 Uhr

Wo: Nordstadtgalerie, Bornstraße 142, 44145 Dortmund

 

Auf die Reise ins verloren geglaubte Paradies führt die Masterarbeit „/Imagine Eden“ von FH-Absolvent Lennart Gruensel mithilfe Künstlicher Intelligenz. Die Nordstadtgalerie der Fachhochschule Dortmund greift die Ergebnisse in einer Ausstellung samt Diskussionsrunde auf.

 

Die Sehnsucht nach einem Ort der Vollkommenheit und Harmonie ist tief in uns verankert. In unserer digitalisierten und urbanisierten Welt, in der Menschen mehr Zeit vor Bildschirmen als in der Natur verbringen, scheint dieses Eden ferner denn je. Doch lässt sich dieser Ort mit Unterstützung moderner Technologie wiederfinden?

 

Lennart Gruensel, Absolvent des Studiengangs „Photographic Studies“ an der Fachhochschule Dortmund, untersuchte in seiner Masterarbeit gemeinsam mit seinem Weggefährten Argos, einer fortschrittlichen Künstlichen Intelligenz, die Beziehung zwischen Mensch, Natur und Technologie. Auf ihrer Reise zwischen Betonwüsten und digitalen Landschaften entstanden visionäre Bilder, die zum Nachdenken einladen.

 

Die Eröffnung der Ausstellung, die bis 15. Mai zu sehen ist, wird begleitet von einer Diskussionsrunde zum Thema „KI & Kunst – Entstehung eines neuen Mediums oder das Ende menschlicher Kreativität?“ Neben Lennart Gruensel beteiligen sich die Lehrenden Prof. Dr. Pamela Scorzin und Prof. Achim Mohné sowie Alumnus Alexander Hagmann, Gründer und Herausgeber von „dieMotive – Zeitschrift zur Kultur der Fotografie“.

 

Weitere Termine (mit kostenfreier Teilnahme):

19. April, ab 20.00 Uhr, „Kreatives Get-Together“: Verschiedene Materialien und Werkzeuge werden zur Verfügung gestellt.
24. April, 10.00 – 12.00 Uhr, Workshop „KI-Bildgenerierung für Anfänger*innen“ in der Digitalen Werkstatt Design am Max-Ophüls-Platz: Anmeldung mit Namen per Mail an nordstadtgalerie@fh-dortmund.de (erst nach Erhalt einer Bestätigungsmail gültig)
4. Mai, 12.00 – 18.00 Uhr, „Offenes Künstlergespräch“ mit Lennart Gruensel
7. Mai, 18.30 – 20.30 Uhr, Vortrag „Welche Auswirkungen hat KI auf unsere Gesellschaft?“ von Dr. Matthias Begenat vom Center for Advanced Internet Studies (CAIS)
8. Mai, 18.00 – 20.00 Uhr, Workshop „Eden-to-go“ für ein eigenes Mini-Pflanzenterrarium: Anmeldung mit Namen per Mail an nordstadtgalerie@fh-dortmund.de (erst nach Erhalt einer Bestätigungsmail gültig)
15. Mai, 18.00 – 20.00 Uhr, Vortrag „Rendering Eden – Fotogrammetrie als fotografisches Medium“ von Anna Sohlenkamp (Master-Studentin Photographic Studies) zur Entstehung und kreativen Verwendung von fotorealistischen 3D-Modellen
 

Infos zur Nordstadtgalerie:

www.fh-dortmund.de/nordstadtgalerie

 

 

 

 

Meistgelesene Artikel

Polarlichter bringen Deutschlands Nachthimmel zum Leuchten
Aktuelles aus Deutschland und der Welt

Polarlichter haben am Wochenende für ein buntes Spektakel am Nachthimmel über Deutschland gesorgt. Auslöser dafür war ein extrem starker Sonnensturm.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Frau am Hauptbahnhof Berlin gestorben, Kind schwer verletzt
Aktuelles aus Deutschland und der Welt

Ein ICE erfasst am Berliner Hauptbahnhof eine Frau und ein kleines Kind. Die Frau stirbt. Teile des Berliner Hauptbahnhofs werden gesperrt.

weiterlesen...
Nackter Mann tötet Joggerin in Schweizer Park
Aktuelles aus Deutschland und der Welt

In Männedorf am Zürichsee ist eine Frau getötet worden. Sie wurde in einem Park vom einem nackten Mann attackiert.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie