25. Juni 2020 / Polizeimeldung

Mann nach Schussabgabe in der Lübecker Straße schwer verletzt

Die Hintergründe der Auseinandersetzung sind derzeit Gegenstand der Ermittlungen

Am gestrigen Mittwochabend (24. Juni) hat es in der Lübecker Straße eine Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen gegeben. Durch eine Schussabgabe ist ein Mann dabei schwer verletzt worden.

Zeugenaussagen zufolge kam es gegen 21.50 Uhr auf der Straße zu einem lautstarken Streitgespräch zweier Gruppen. Nachdem Schüsse abgegeben wurden, flüchteten alle Beteiligten sowohl zu Fuß als auch mit Fahrzeugen von der Örtlichkeit.

Bei anschließenden Ermittlungen der Polizei stellte sich heraus, dass ein 29-Jähriger in der Nacht zu Donnerstag in einem Krankenhaus auf Grund einer Schussverletzung behandelt wurde. Es besteht keine Lebensgefahr. Die Hintergründe der Auseinandersetzung sind derzeit Gegenstand der Ermittlungen. 

Neueste Artikel:

Kinderaugen sind etwas ganz Besonderes
Unternehmens-News

Kinderaugen sind uns eine Herzensangelegenheit

weiterlesen...
Löwenzahn-Filmteam im Materna-Filmstudio
Aktuelles aus der Stadt

Filmprojekt über betroffene Familien findet kompetente Unterstützung

weiterlesen...