26. November 2021 / Polizeimeldung

Verfolgungsfahrt nach Flucht vor Polizeikontrolle endet in einem Verkehrsunfall in Dortmund

Flucht eines Mercedes-Fahrers vor der Polizei

Mit einem Verkehrsunfall endete am Mittwoch (24.11.) in der Alsenstraße die Flucht eines Mercedes-Fahrers vor der Polizei.
Nach ersten Erkenntnissen beabsichtigten die Beamten gegen 15.51 Uhr das Fahrzeug auf der Nordstraße bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle zu überprüfen. In dem Moment beschleunigte der Fahrer sein Auto und flüchtete. Trotz eindeutiger Anhaltezeichen sowie eingeschaltetem Martinshorn und Blaulicht fuhr er mit überhöhter Geschwindigkeit weiter. Dabei musste der Fahrer immer wieder geparkten Autos ausweichen.

Schlussendlich bremste der Mercedes-Fahrer ohne erkennbaren Grund sein Fahrzeug abrupt bis zum Stillstand auf der Alsenstraße ab. Die Beamten versuchten noch abzubremsen, konnten einen Zusammenstoß jedoch nicht mehr verhindern.

Es folgte die Kontrolle des Fahrers sowie dessen Beifahrer (22 und 21 aus Dortmund). Der 22-jährige Dortmunder räumte gegenüber den Beamten ein, dass er aufgrund einer fehlenden Pflichtversicherung für sein Auto versuchte, sich der Kontrolle zu entziehen.

Bei dem Unfall wurden die beiden Dortmunder sowie die Beamten leicht verletzt. Der 21- und 22-Jährige wurden durch den Rettungsdienst untersucht. Eine weitere ärztliche Untersuchung war nicht nötig.

Den Dortmunder erwartet nun ein Strafverfahren wegen des Verstoßes nach dem Pflichtversicherungsgesetz. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf 8.000 Euro.
Quelle: dortmund.polizei.nrw/

Neueste Artikel:

Versammlungslage in Dortmund und Lünen
Polizeimeldung

In Dortmund erreichte der Aufzug in der Spitze über 1000 Teilnehmer

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Versammlungslage in Dortmund und Lünen
Polizeimeldung

In Dortmund erreichte der Aufzug in der Spitze über 1000 Teilnehmer

weiterlesen...