18. August 2020 / Unfallmeldung

Schwerer Verkehrsunfall in Westerfilde mit Linienbus

Insgesamt wurden sechs Personen wurden leicht verletzt.

Am gestrigen Abend, 17.8., kam es in Westerfilde zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem Linienbus. Insgesamt sechs Personen wurden leicht verletzt.

Nach ersten Erkenntnissen fuhr ein 23-jähriger Dortmunder gegen 18.40 Uhr auf der Straße Mosselde in nördliche Richtung. An der Einmündung Westerfilder Straße / Mosselde übersah er augenscheinlich den von rechts kommenden Linienbus. Der 60-jährige Fahrer des Busses hatte den Bus kurz vor der Kreuzung verkehrswidrig links an einer Verkehrsinsel vorbeigelenkt.

Im Kreuzungsbereich kam es dann zu einem Zusammenstoß. Durch den Zusammenprall wurde das Auto herumgeschleudert, bis es dann schwer beschädigt im Einmündungsbereich stehen blieb. Der Bus fuhr nach dem Aufprall nach rechts über den nördlichen Gehweg in ein Mehrfamilienhaus. Von dort abgeprallt rollte er noch einige Meter weiter, bis er halb auf dem Gehweg, halb auf der Fahrbahn zum Stehen kam.

Der Fahrer des Busses sowie vier Fahrgäste wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Ebenso der 24-jährige Autofahrer. Rettungswagen brachten die beiden Fahrer zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

An den Fahrzeugen und an der Hauswand entstand erheblicher Sachschaden. Insgesamt wird der Schaden auf circa 60.000 Euro geschätzt.

Für die Dauer der Unfallaufnahme sperrten die Beamten den kompletten Einmündungsbereich. 

Neueste Artikel:

Das könnte Dich auch interessieren:

Verkehrsunfall auf dem Asselner Hellweg: Fußgänger prallt gegen Straßenbahn und wird verletzt
Unfallmeldung

Rettungswagen brachte den verletzten 51-jährigen Dortmunder in ein Krankenhaus

weiterlesen...
Verkehrsunfall auf der B1 und Kohlenmonoxidausströmung an der Gildenstraße
Unfallmeldung

Zwei Einsätze innerhalb kurzer Zeit im Dortmunder Süden

weiterlesen...