7. September 2022 / Feuerwehr-Meldung

Starke Rauchentwicklung durch Balkonbrand

Zum Glück konnten alle aus den Flammen gerettet werden!

Mitte-Nord: Heute Vormittag erreichten die Einsatzleitstelle der Dortmunder Feuerwehr gegen 10:40 Uhr mehrere Anrufe über einen Wohnungsbrand mit starker Rauchentwicklung an der Mozartstraße. Dort war es aus bislang ungeklärter Ursache zu einem Feuer auf einem Balkon im dritten Obergeschoss gekommen. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte konnten diese bereits einen Flammenüberschlag auf den Balkon im vierten Obergeschoss feststellen. Die Bewohner des zuerst betroffenen Balkons hatten zunächst eigene Löschversuche mit einem Wassereimer und nur mäßigen Erfolg unternommen. Der Einsatzleiter setzte daraufhin sofort mehrere Trupps von der Gebäudevorderseite sowie -rückseite ein, um einen weiteren Flammenüberschlag in den Dachstuhl zu verhindern. Durch das schnelle Eingreifen der Brandschützer konnte dieses schließlich erfolgreich verhindert werden. Zwischenzeitlich musste zudem fünf Personen vom Rettungsdienst begutachtet werden. Eine Person wurde schließlich zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus transportiert.

Im Einsatz befanden sich 40 Einsatzkräfte der Feuerwachen 1 (Mitte) und 2 (Eving) sowie der Rettungsdienst. Warum der Brand ausbrechen konnte wird nun von der Polizei ermittelt.

Quelle: Feuerwehr Dortmund

Meistgelesene Artikel

Neueste Artikel

Stadtspitze beschäftigt sich mit verkaufsoffenen Sonntagen 2023
Eventblog

Diese wird es in der City und weiteren Stadtteilen geben!

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Starke Rauchentwicklung aus einer Lagerhalle
Feuerwehr-Meldung

Zum Glück wurde niemand verletzt!

weiterlesen...
Ein ereignisreicher Morgen für die Dortmunder Feuerwehr
Feuerwehr-Meldung

Gleich mit drei Einsätzen startete Sie am frühen Montagmorgen in die neue Woche!

weiterlesen...