15. Juli 2022 / Kultur in der Stadt

22. Dortmunder DEW21-Museumsnacht ist zurück

Event findet im September wieder in seiner bewährten Form statt

Zwei Jahre lang spielte die Corona-Pandemie in die Planungen für die Museumsnacht hinein. Doch nun kann das Event im September wieder in seiner bewährten Form stattfinden.

Am 17. September 2022 gibt es wieder ein Ticket für alle Veranstaltungsorte und Programmangebote. Nachdem die DEW21-Museumsnacht in den vergangenen zwei Jahren ihr Konzept wegen Corona umstellen musste, sieht es in diesem Jahr ganz nach einer traditionellen DEW21-Museumsnacht aus. Trotz des Erfolgs der coronakonformen "etwas anderen DEW21-Museumsnächte" ist die Vorfreude auf das Event in altbekanntem Format groß.

Nacht ist familienfreundlich
"Auch wenn wir mit den etwas anderen DEW21-Museumsnächten in 2020 und 2021 europaweit Erfolge erzielen konnten und eine der wenigen Städte waren, die eine Museumsnacht während der Corona-Pandemie auf die Beine stellen konnten: Ich freue mich sehr, eine DEW21-Museumsnacht in gewohntem Format ankündigen zu dürfen", sagt Dr. Dr. Elke Möllmann, Geschäftsbereichsleiterin der Städtischen Museen Dortmund.

"Wie in all den Jahren zuvor steht auch die 22. DEW21-Museumsnacht ganz im Zeichen der Familientauglichkeit. Nicht nur das Programm, sondern auch die Ticketpreise sollen es Groß und Klein gerade in diesen Zeiten ermöglichen, Kultur zu erleben. Genau deshalb bleiben die Ticketpreise gegenüber 2019 unverändert. Was mich ganz besonders freut: Es wird sogar wieder das Frühbucherticket für 5 Euro geben", so Möllmann.

Ein reguläres Ticket für Erwachsene kostet 14,50 Euro, Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 17 Jahren zahlen 3 Euro. Für unter Sechsjährige ist der Eintritt frei.

"Die diesjährige DEW21-Museumsnacht, die endlich nach zwei Coronajahren wieder im bewährten Format stattfinden kann, ist definitiv ein Veranstaltungshöhepunkt des Jahres 2022 in Dortmund. Die Vielzahl und Bandbreite der Programmpunkte und Aktionen, die den Besucherinnen und Besuchern geboten wird, spiegelt eindrucksvoll die kulturelle Vielfalt der Stadt wider", ergänzt Heike Heim, Vorsitzende der DEW21 Geschäftsführung. "Wir freuen uns sehr auf die Besucherinnen und Besucher, die in diesem Jahr endlich wieder geballte Kultur in Dortmund entdecken und erleben können."

Mehr als 40 Orte zu entdecken
Zahlreiche Shows, Mitmach-Aktionen, Konzerte, Führungen und vieles mehr erwartet die Besucher*innen der 22. DEW21-Museumsnacht. Über 40 Spielorte sind in diesem Jahr mit dabei, darunter Museen wie das Deutsche Fußballmuseum, die DASA, das Dortmunder U, das LWL-Industriemuseum Zeche Zollern, das Naturmuseum Dortmund und das Brauerei-Museum, aber auch Kultureinrichtungen wie die VHS Dortmund, das Konzerthaus Dortmund oder das Baukunstarchiv NRW.

Neben den großen Dortmunder Innenstadtkirchen beteiligt sich auch das Polizeipräsidium Dortmund und gibt Einblicke in die Polizeiarbeit.

Eine Vielzahl von Führungen zu Themen wie Fußball, Street-Art oder Dortmunds mittelalterlicher Geschichte bieten Spannendes unter freiem Himmel. Spektakulär sind die Führungen über den Skywalk auf Phoenix-West.

Weitere Programmhighlights unter freiem Himmel finden sich auf den Plätzen der Innenstadt: Sowohl auf dem Platz der Deutschen Einheit, dem Günter-Samtlebe-Platz als auch auf dem Friedensplatz ist die DEW21-Museumsnacht mit Programm dabei. Kaum eine andere Veranstaltung bietet eine so große Vielfalt für Groß und Klein.

 

Quelle: Stadt Dortmund

Meistgelesene Artikel

Neueste Artikel

Stadtspitze beschäftigt sich mit verkaufsoffenen Sonntagen 2023
Eventblog

Diese wird es in der City und weiteren Stadtteilen geben!

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Heute feiern wir die Trinkhalle
Kultur in der Stadt

Ruhrgebiet feiert zum dritten Mal den Tag der Trinkhallen

weiterlesen...
Zukunftsbilder zeigen Perspektiven für die Innenstadt-Quartiere
Kultur in der Stadt

Der Prozess zum Anstoß eines Citymanagements schreitet voran

weiterlesen...