11. Januar 2024 / Baustellenblog

Stadt richtet Vollsperrung in zwei Straßen der Innenstadt-Ost ein

Warum müssen die Straßen gesperrt werden?

Vom 17. Januar bis zum 15. März wird der Bereich Vorwärtsstraße / Einmündung zur Chemnitzer Straße voll gesperrt, da dort Sondierungen stattfinden. Dabei sucht das Tiefbauamt den Untergrund nach möglichen Blindgängern aus dem Zweiten Weltkrieg ab.

Noch immer befinden sich Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg im Boden. Vor Tiefbauarbeiten muss daher sichergestellt werden, dass der Untergrund unbelastet ist. Die Sondierungen im Bereich der Vorwärtsstraße / Einmündung zur Chemnitzer Straße sind erforderlich, weil dort Tiefbauarbeiten eines Telekommunikationsunternehmens anstehen. Außerdem werden in dem betroffenen Bereich Gehweg und Fahrbahn saniert.
 
Umleitungen für den Verkehr
Für die Dauer der Vollsperrung vom 17. Januar bis voraussichtlich 15. März erfolgt die Umleitung der Autofahrer*innen über die Chemnitzer Straße – Markgrafenstraße – Alter Mühlenweg.

Radfahrer*innen und Fußgänger*innen werden sicher durch den Baustellenbereich geführt. Zusätzlich wird für die Arbeiten eine Gehwegsperrung / Fahrbahneinengung in Höhe der Chemnitzer Straße 125 und 142 eingerichtet.
Mobilität & Verkehr 

Quelle: Stadt Dortmund

Neueste Artikel

Doch nicht so kolossal? Zweifel an errechnetem Wal-Gewicht
Aktuelles aus Deutschland und der Welt

Wird Perucetus colossus seinem kolossalen Namen gerecht? Forscher melden Zweifel an bisherigen Schätzungen zum Gewicht des ausgestorbenen Wals an.

weiterlesen...
Rasanter Anstieg bei Dengue-Infektionen in Brasilien
Aktuelles aus Deutschland und der Welt

Nicht nur Brasilien leidet unter der massiven Ausbreitung des Dengue-Fiebers: Die peruanische Regierung hat für den Großteil des Landes den Notstand erklärt. Auch in Argentinien steigen die Fallzahlen.

weiterlesen...