22. Februar 2023 / Baustellenblog

Umfassende Kanalerneuerungsarbeiten in der Weischedestraße in Wellinghofen beginnen Montag

Was Ihr über die Sperrung wissen müsst!

Der Eigenbetrieb Stadtentwässerung beginnt am Montag, 27. Februar, mit der Erneuerung der öffentlichen Mischwasserkanalisation in der Weischedestraße in Wellinghofen.

Bei den umfassenden Arbeiten am 27. Februar werden sechs neue Schachtbauwerke errichtet. Außerdem müssen Kanalrohre auf einer Gesamtlänge von rund 200 Metern in bis zu vier Metern Tiefe neu verlegt werden.

Leider ermöglicht die schmale Fahrbahn der Weischedestraße es nicht, den Verkehr einspurig an der Baustelle vorbeizuführen. Daher muss die Straße abschnittsweise voll gesperrt werden. Der Anliegerverkehr wird jeweils bis zur Baustelle freigegeben. Für Fußgänger*innen gilt die Sperrung nicht, sie können den Bereich jederzeit sicher passieren.

Autofahrer*innen können die Weischedestraße von Westen über die Preinstraße und von Osten über die Paschknappstraße anfahren – je nach Baufortschritt.

Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Ende Juni abgeschlossen. Die Baukosten betragen circa 400.000 Euro.

Quelle: Stadt Dortmund

Meistgelesene Artikel

Apothekennotdienst vom 29.03.-02.04.2024
Apothekennotdienst

Hier wird euch auch am Oster Wochenende geholfen!

weiterlesen...
Apothekennotdienst 06.04 + 07.04.2024
Apothekennotdienst

Hier für euch der Apothekennotdienst

weiterlesen...
Größtes E-Bike-Festival Europas findet im April statt
Freizeit

Top News am Morgen vertreiben Kummer und Sorgen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Sieben Tote bei Autorennen in Sri Lanka
Aktuelles aus Deutschland und der Welt

Zwei Rennautos kommen bei einem Rennen in Sri Lanka von der Strecke ab und rasen in die Zuschauer. Sieben Menschen verlieren dabei ihr Leben, darunter ist auch ein achtjähriges Kind.

weiterlesen...
Aufräumarbeiten an der alten Börse gehen weiter
Aktuelles aus Deutschland und der Welt

Fast eine Woche ist es her, dass die Feuerwehr zu einem schweren Brand in einem der ältesten Gebäude der Stadt ausrückte. Viele Kunstgegenstände wurden gerettet. Eine Frage bleibt bisher ungeklärt.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie