7. Juli 2022 / Kinder und Jugendliche

"Spiel auf Zeit"

Jugendamt unterstützt Einrichtung temporärer Spielstraßen

Mal auf der Straße Fußball zocken, dort mit Kreide malen oder Hinkelkästchen spielen: Viele möchten "ihre" Straße einmal anders nutzen als bekannt. Das Jugendamt startet deswegen ein Projekt und richtet temporär Spielstraßen ein.

Federball oder Wikingerschach spielen, die Nachbarn kennenlernen und sich mit ihnen unterhalten, zusammen feiern oder chillen – und das alles mitten auf der Straße: Viele Kinder und Erwachsene wünschen sich, "ihre" Straße einmal anders zu nutzen. In dem noch bis Oktober laufenden Projekt greift das Büro für Kinder- und Jugendinteressen des Jugendamtes diesen Wunsch auf. Bürger*innen, Vereine und Initiativen der Innenstadtbezirke erhalten Unterstützung dabei, ihre Straße für maximal einen Tag in eine Spielstraße zu verwandeln.

Die Straße zurückerobern
Damit setzt das Jugendamt einen Beschluss des Ausschusses für Kinder, Jugend und Familien aus dem Mai um. Temporäre Spielstraßen wurden in anderen Städten bereits erfolgreich umgesetzt. Das Jugendamt möchte im Modellprojekt ausprobieren, wie Anwohner*innen eingebunden werden können und wie das Projekt in Dortmund zu einem Erfolg werden kann. Nach einer abschließenden Bewertung wird das Jugendamt dem Ausschuss über die bürgerfreundliche Umsetzbarkeit von "Spiel auf Zeit" berichten.

Interessierte Nachbarschaften und Vereine können sich melden bei Sabine Theissen, stheissen@stadtdo.de oder Telefon. 0231 50-25043.

 

Quelle: Stadt Dortmund

Meistgelesene Artikel

Weitere Sperrung einer S-Bahn-Strecke in Dortmund
ÖPNV in Dortmund

Welche Einschränkungen wird es nun geben?

weiterlesen...
Apothekennotdienst vom 21.-23.01.2023
Apothekennotdienst

Medikamente ausgegangen? Erkältung hat euch erwischt? Hier wird euch geholfen!

weiterlesen...
Radarkontrollen vom 02.-07.01.2023
Geschwindigkeitskontrollen

Hier solltet Ihr aufpassen, sonst startet das Jahr direkt mit einem Knöllchen!

weiterlesen...

Neueste Artikel

Eurojackpot geknackt: 107,5 Millionen Euro gehen nach Bremen
Aktuelles aus Deutschland und der Welt

Richtig getippt: Ein Glückspilz aus Bremen knackt den Jackpot und darf sich über mehr als 107 Millionen Euro freuen.

weiterlesen...
Alec Baldwin nach Todesschuss bei Western-Dreh angeklagt
Aktuelles aus Deutschland und der Welt

Schauspieler Alec Baldwin muss sich nach dem Tod einer Kamerafrau bei den Dreharbeiten zu dem Western «Rust» vor Gericht verantworten. Er ist wegen fahrlässiger Tötung angeklagt.

weiterlesen...