17. November 2023 / Polizeimeldung

Ein Brand und zwei Verkehrsunfälle sorgen für Verkehrsbeeinträchtigungen auf der A 2 bei Beckum

Was ist passiert?

Ein Brand und zwei Verkehrsunfälle sorgen auf der A 2 bei Beckum derzeit noch immer für starke Verkehrsbeeinträchtigungen. Betroffen ist am Freitagmorgen (17. November) noch die Fahrbahn in Richtung Hannover.

Gegen 20.50 Uhr war der Polizei und der Feuerwehr ein Lkw-Brand auf der A 2 in Richtung Hannover gemeldet worden. Auf dem Seitenstreifen zwischen den Anschlussstellen Beckum und Oelde brannte ein mit Lebensmitteln beladener Lkw in voller Ausdehnung. Für die Lösch- und weiteren Arbeiten wurden der rechte und der mittlere Fahrstreifen gesperrt. Zwischenzeitlich musste für die Reinigung des linken Fahrtstreifens auch immer wieder kurzzeitig der linke Fahrstreifen gesperrt werden.

Die Maßnahmen - u.a. die Fahrbahnreinigung, die Entladung und immer wieder auch kleinere Löscharbeiten - dauern derzeit weiterhin an. Deshalb sind die rechte und mittlere Spur weiterhin gesperrt. Zwischenzeitlich staute sich der Verkehr auf bis zu 20 Kilometern.

In der Nacht zu Freitag ereigneten sich auf der Gegenfahrbahn zudem zwei Verkehrsunfälle. Bei dem ersten gegen 23.55 Uhr befuhr eine 49-Jährige aus Hamm den ersten Zeugenangaben zufolge mit ihrem Nissan den rechten Fahrstreifen. Zwischen den Anschlussstellen Oelde und Beckum wurde sie auf das Blaulicht auf der Gegenfahrbahn aufmerksam. Sie verlangsamte daher ihr Fahrzeug. Ein hinter ihr fahrender 39-Jähriger aus Lünen bemerkte dies offenbar zu spät und fuhr mit seinem BMW auf. Dieser prallte anschließend noch gegen die Schutzplanke. Der 39-Jährige wurde bei dem Unfall leicht, die 49-Jährige schwer verletzt.

Die beiden Fahrzeuge blieben unbeleuchtet auf der Fahrbahn stehen. Dies bemerkte eine 73-Jährige aus Beckum nach ersten Erkenntnissen aus bislang ungeklärter Ursache zu spät. Ihr Renault kollidierte daraufhin noch mit dem BMW. Der 39-Jährige befand sich zu diesem Zeitpunkt schon nicht mehr in seinem Fahrzeug.

Bei diesem Unfall wurden die 73-Jährige und ihr 80-jähriger Beifahrer aus Beckum schwer verletzt.

Rettungswagen brachten alle Verletzten in umliegende Krankenhäuser.

Weil zunächst noch der Verdacht bestand, dass möglicherweise eine Person aus einem der Unfallfahrzeuge herausgeschleudert wurde, kam ein Hubschrauber zum Einsatz. Die Absuche des Umfelds verlief jedoch negativ.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf mehrere 10.000 Euro.

Die Fahrbahn in Richtung Oberhausen musste zunächst voll gesperrt werden, gegen 1.30 Uhr war dann aber der linke Fahrstreifen frei. Gegen 2.05 Uhr konnten die Sperrungen in diese Richtung aufgehoben werden.

Quelle: Polizei Dortmund

Meistgelesene Artikel

Polarlichter bringen Deutschlands Nachthimmel zum Leuchten
Aktuelles aus Deutschland und der Welt

Polarlichter haben am Wochenende für ein buntes Spektakel am Nachthimmel über Deutschland gesorgt. Auslöser dafür war ein extrem starker Sonnensturm.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Neuer Weinstein-Prozess mit mehr Opfer-Aussagen
Aktuelles aus Deutschland und der Welt

Nach der überraschenden Aufhebung des Urteils gegen Harvey Weinstein will die Staatsanwaltschaft den Fall neu aufrollen. Dazu teilte sie jetzt bei einer Anhörung weitere Details mit.

weiterlesen...
Verschollen geglaubte Lennon-Gitarre bringt Millionen
Aktuelles aus Deutschland und der Welt

Rund ein halbes Jahrhundert lang galt eine Gitarre, die Beatles-Star John Lennon für das Album «Help!» spielte, als verschollen. Jetzt wurde das Instrument für einen Rekordpreis versteigert.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie