24. Januar 2024 / Polizeimeldung

Tödlicher Unfall auf der A43: 50-Jähriger verstirbt noch an der Unfallstelle

Was ist passiert?

Bei einem Verkehrsunfall auf der A43 in Richtung Wuppertal am heutigen Mittwochmorgen um 7:10 Uhr (24. Januar) ist ein 50-Jähriger aus Gevelsberg verstorben.

Der Mann war ersten Erkenntnissen zufolge zunächst mit seinem Auto in Fahrtrichtung Münster unterwegs. Dort kollidierte er aus ungeklärter Ursache erst mit der Mittelschutzplanke und im Anschluss deutlich mit der Außenleitplanke.

Danach überquerte der 50-Jährige aus bisher ungeklärter Ursache die Richtungsfahrbahn Münster, wobei es zu mindestens einer Fast-Kollision kam. Anschließend gelangte er auf die Richtungsfahrbahn Wuppertal und wurde dort von einem Tesla-Fahrer erfasst. Der Mann aus Gevelsberg erlitt dabei tödliche Verletzungen.

Quelle: Polizei Dortmund

Neueste Artikel

Doch nicht so kolossal? Zweifel an errechnetem Wal-Gewicht
Aktuelles aus Deutschland und der Welt

Wird Perucetus colossus seinem kolossalen Namen gerecht? Forscher melden Zweifel an bisherigen Schätzungen zum Gewicht des ausgestorbenen Wals an.

weiterlesen...
Rasanter Anstieg bei Dengue-Infektionen in Brasilien
Aktuelles aus Deutschland und der Welt

Nicht nur Brasilien leidet unter der massiven Ausbreitung des Dengue-Fiebers: Die peruanische Regierung hat für den Großteil des Landes den Notstand erklärt. Auch in Argentinien steigen die Fallzahlen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie