8. November 2023 / Polizeimeldung

Verbotenes Kfz-Rennen mit fünf Beteiligten auf dem Wallring unterbunden

Polizei beschlagnahmt fünf Fahrzeuge!

In der Nacht vom Montag auf Dienstag (7.11.2023), um 00:01 Uhr, lieferten sich fünf junge Männer (im Alter zwischen 20 und 39 Jahre) ein verbotenes Kraftfahrzeugrennen auf dem Dortmunder Wallring. Bei erlaubten 30 Km/h erreichten sie Geschwindigkeiten von schätzungsweise bis zu 100 Km/h.

Ihr Pech: Die Dortmunder Polizei führte zu dieser Zeit gezielte Verkehrskontrollen in diesem Bereich durch, unter anderem auch mit zivilen Einsatzkräften.

Diese beobachteten dann wie die Fahrzeuge sich gegenseitig und auch Unbeteiligte überholten und auf kurzer Strecke stark beschleunigten. In einem Fall konnte ein Zusammenstoß mit einem Unbeteiligten nur durch eine Vollbremsung verhindert werden. In einem anderen Fall schnitt ein Fahrer sogar den zivilen Streifenwagen der eingesetzten Beamten.

Die Fahrzeuge wurden daraufhin angehalten. Die Autos (größtenteils hochmotorisierte Pkw) sowie die Führerscheine der Fahrer wurden beschlagnahmt.

Die Männer aus Dortmund, Bochum, Gelsenkirchen, Hagen und Arnsberg, erwartet nun ein Strafverfahren wegen "Verbotenen Kraftfahrzeugrennens".

Quelle Text: Polizei Dortmund

Quelle Bild: von Arek Socha auf Pixabay

Meistgelesene Artikel

Apothekennotdienst vom 29.03.-02.04.2024
Apothekennotdienst

Hier wird euch auch am Oster Wochenende geholfen!

weiterlesen...
Apothekennotdienst 06.04 + 07.04.2024
Apothekennotdienst

Hier für euch der Apothekennotdienst

weiterlesen...
Größtes E-Bike-Festival Europas findet im April statt
Freizeit

Top News am Morgen vertreiben Kummer und Sorgen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Sieben Tote bei Autorennen in Sri Lanka
Aktuelles aus Deutschland und der Welt

Zwei Rennautos kommen bei einem Rennen in Sri Lanka von der Strecke ab und rasen in die Zuschauer. Sieben Menschen verlieren dabei ihr Leben, darunter ist auch ein achtjähriges Kind.

weiterlesen...
Aufräumarbeiten an der alten Börse gehen weiter
Aktuelles aus Deutschland und der Welt

Fast eine Woche ist es her, dass die Feuerwehr zu einem schweren Brand in einem der ältesten Gebäude der Stadt ausrückte. Viele Kunstgegenstände wurden gerettet. Eine Frage bleibt bisher ungeklärt.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie