19. Januar 2024 / Polizeimeldung

Versammlungsgeschehen am kommenden Samstag - Polizei erwartet mehrere tausend Teilnehmer

Was für Versammlungen stehen an?

Für Samstagnachmittag, 20. Januar, sind mehrere Versammlungen in Dortmund angemeldet. Die Polizei veröffentlicht heute erste Informationen und bereitet sich auf den Einsatz vor.

Die größte Versammlung des DGB Dortmund, mit dem Thema "Das neue Braun ist Blau" startet um 15 Uhr hinter dem Hauptbahnhof auf dem Platz vor der Steinwache. Von dort geht aus es in Form eines Aufzugs über die Grüne Straße, Brinkhoffstraße, Königswall zur Abschlusskundgebung auf dem Platz der deutschen Einheit.

Die Polizei Dortmund erwartet am Samstag mehrere tausend Teilnehmende. Es ist in den Nachmittagsstunden mit massiven Verkehrsstörungen in der Innenstadt rund um den Hauptbahnhof zu rechnen. Je nach Teilnehmerzahl kann es zu einer kompletten Sperrung des Königswalls kommen. Bitte weichen Sie wenn möglich auf öffentliche Verkehrsmittel aus, um in die Innenstadt zu gelangen.

"Dortmund geht auf die Straße für Demokratie und Rechtsstaatlichkeit. Unsere Aufgabe als Polizei wird es sein, den Schutz der Versammlung zu gewährleisten und den Menschen die Möglichkeit zu geben ihre Rechte auf Versammlungs- und Meinungsfreiheit störungsfrei wahrzunehmen", so der Leitende Polizeidirektor Achim Stankowitz, der aufgrund der urlaubsbedingten Abwesenheit von Polizeipräsident Gregor Lange derzeit stellvertretender Behördenleiter ist.

Eine weitere Demonstration mit dem Thema "Solidaritätskundgebung zum Tag der Einheit der Ukraine" mit 250 angemeldeten Teilnehmern wird ab 12 Uhr vom Friedensplatz starten. Von dort geht es über die Hansastraße auf den Hohen Wall und wieder zurück zum Friedensplatz.

In Dorstfeld ist eine Versammlung mit dem Thema "Neues Jahr, alte Probleme - AfD entgegentreten" angemeldet. Dort sind 150 Teilnehmer angemeldet. Die Strecke des Aufzugs beginnt am S-Bahnhof Dorstfeld-Süd und verläuft dann durch Dorstfeld zur Abschlusskundgebung am S-Bahnhof Dorstfeld.

Quelle: Polizei Dortmund

Neueste Artikel

Doch nicht so kolossal? Zweifel an errechnetem Wal-Gewicht
Aktuelles aus Deutschland und der Welt

Wird Perucetus colossus seinem kolossalen Namen gerecht? Forscher melden Zweifel an bisherigen Schätzungen zum Gewicht des ausgestorbenen Wals an.

weiterlesen...
Rasanter Anstieg bei Dengue-Infektionen in Brasilien
Aktuelles aus Deutschland und der Welt

Nicht nur Brasilien leidet unter der massiven Ausbreitung des Dengue-Fiebers: Die peruanische Regierung hat für den Großteil des Landes den Notstand erklärt. Auch in Argentinien steigen die Fallzahlen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie