24. Februar 2021 / Vereinswesen

Trauerreden trainieren in einer lichtdurchfluteten Abschiedshalle

Ausbildung für Menschen, die professionell Trauerreden halten wollen

Bildzeile: Die Trauerhalle der Friedhofsgärtner Dortmund eG - Bestattungen Weber bietet den perfekten Rahmen für die Ausbildung für Menschen, die professionell Trauerreden halten wollen. (Foto: Friedhofsgärtner Dortmund eG)

Die Ausbildung für Menschen, die professionell Trauerreden halten wollen, findet jetzt statt in der neuen, großzügigen Trauerhalle mit Dachterrasse im HAUS Am Gottesacker – gegenüber vom Hauptfriedhof. Möglich macht dies eine Kooperation zwischen der Friedhofsgärtner Dortmund eG und dem Verein Forum Dunkelbunt e.V..

„Es ist ein großes Glück, dass diese Kooperation zustande kommt“, freut sich Beate Schwedler, Vorsitzende des Vereins Forum Dunkelbunt. Der Verein hat – mitten im Corona-Winter-Lockdown – eine Ausbildung geplant für Menschen, die lernen wollen, professionell Trauerreden zu halten. „Wir wollten dieses Training unbedingt als Präsenz-Lehrgang durchführen, brauchten aber coronabedingt mehr Platz, als in unseren Vereinsräumen zur Verfügung steht.“ So kam man auf die Idee, auf eine Trauerhalle auszuweichen – was die Umgebung zudem noch realistischer macht.

Fündig wurde der Verein bei der neusten Trauerhalle, die in Dortmund gebaut wurde, in dem Gebäude der Genossenschaft der Friedhofsgärtner - Bestattungen Weber. In dem Neubau gegenüber dem Hauptfriedhof Dortmund befindet sich im zweiten Stock eine lichtdurchflutete Trauerhalle, grün gelegen unter Platanen, angrenzend an eine luftige Terrasse. Die Halle bietet unter derzeitigen Corona-Auflagen Platz für 18 Trauergäste. Somit ist einerseits gewährleistet, dass der Kurs corona-konform in Präsenz stattfinden kann. Andererseits üben die angehenden Redner*innen, wie Trauerfeiern derzeit ablaufen.

„Beste Bedingungen, um das Flair einer Trauerfeier herzustellen,“ freut sich Schwedler. Jolanthe Nowakowski, Prokuristin der Friedhofsgärtner Dortmund eG, ergänzt: „Wir freuen uns, dem Kurs für professionelle Trauerreden eine passende Umgebung zur Verfügung stellen zu können. Felix Frohn, Bestattermeister der Genossenschaft, nimmt ebenfalls an dieser Ausbildung teil, um künftig unseren Kunden hauseigene Trauerreden anbieten zu können.“

In dem Kurs, der Mitte April 2021 startet, sind aktuell nur noch drei Plätze frei. Weitere Infos sind unter www.forum-dunkelbunt-verein.de erhältlich.

Forum Dunkelbunt e.V.
Ambulanter Erwachsenen Hospizdienst Dunkelbunt
Ambulanter Kinderhospizdienst Löwenzahn
Dresdener Straße 15 Hinterhaus
44139 Dortmund
Tel: 0231 – 533 00 880
E-Mail: beateschwedler@forum-dunkelbunt.de
Web: forum-dunkelbunt-verein.de
Blog: forum-dunkelbunt.de

Bürozeiten:
montags bis donnerstags 9 Uhr bis 12 Uhr
mittwochs auch 13 bis 17 Uhr

 

 

Neueste Artikel:

Das könnte Dich auch interessieren:

Cisco Bewegt - durch Bewegung Kinderglück unterstützen
Vereinswesen

Die sportliche Charity-Challenge vom 30. April bis zum 11. Juni 2021

weiterlesen...
WEITERGEHEN: Neue Trauergruppe startet mit Hygienekonzept
Vereinswesen

Termine der neuen gruppe im Überblick

weiterlesen...